Til Schweiger dreht Hamburg-"Tatort" fürs Kino

Til Schweiger will im Sommer einen "Tatort" als Kino-Version drehen. Nach Aussage des Schauspielers soll der Film international werden und "nur ein bisschen" in Hamburg spielen.
Til Schweiger will im Sommer einen "Tatort" als Kino-Version drehen. Nach Aussage des Schauspielers soll der Film international werden und "nur ein bisschen" in Hamburg spielen.
Foto: NDR
Der "Tatort" wandert ins Kino. Til Schweiger will ab Sommer eine internationale Version mit dem Hamburger Kommissar Nick Tschiller für das Kino produzieren.

Hamburg.. Til Schweiger (51) will im nächsten Jahr einen "Tatort" ins Kino bringen. "Viele reden vom Kino-"Tatort", wir machen ihn! Im Juli beginnen die Dreharbeiten", sagte Schweiger der "Bild"-Zeitung (Mittwoch). Zur Besetzung sagte er: "Kommissar Nick Tschiller wird Til Schweiger spielen. Und seinen Partner spielt Fahri Yardim." Der Krimi werde "nur ein bisschen" in Hamburg handeln. "Mein Kino-"Tatort" wird internationaler. Der Film wird aber an den Fernseh-"Tatort" anschließen."

Ein NDR-Sprecher bestätigte das Projekt: "Wir arbeiten zügig an der Realisierung eine Kino-"Tatorts" mit Til Schweiger. Auf unserer Seite sind aber noch nicht alle formalen Schritte abgeschlossen."

Der WDR plant bereits seit einiger Zeit ein Leinwand-Abenteuer mit den populären "Tatort"-Ermittlern Boerne und Thiel (Jan Josef Liefers und Axel Prahl). Bereits in den 80er Jahren hatte Ruhrpott-Legende Schimanski (Götz George) zwei Kinofilme gedreht. (dpa)

EURE FAVORITEN