"Tagesschaum" mit Küppersbusch aus Sommerpause zurück

Subjektive Meinung pur: Friedrich Küppersbusch bietet mit "Tagesschaum" beim WDR eine Satire auf den Politikbetrieb.
Subjektive Meinung pur: Friedrich Küppersbusch bietet mit "Tagesschaum" beim WDR eine Satire auf den Politikbetrieb.
Foto: dpa
Satire bis zur Bundestagswahl: Auf dem WDR ist die Sendung "Tagesschaum" aus der Sommerpause zurück. Ab Montag präsentiert Friedrich Küppersbusch wieder dreimal wöchentlich eine knappe Viertelstunde pointierte Meinung zur Politik. Das Format ist schon vorher unter anderem bei Youtube zu sehen.

Köln.. "Tagesschau auf Koks" nennt Journalist Friedrich Küppersbusch (52) seine Sendung "Tagesschaum", die an diesem Montag (12.8., 23.15 Uhr) nach dreieinhalbwöchiger Sommerpause auf den Bildschirm zurückkehrt. Montags, dienstags und donnerstags gebe es dann wieder einen 13-minütigen pointierten Blick auf das politische Geschehen des Tages, teilte der Westdeutsche Rundfunk (WDR) am Sonntag mit.

Noch bis zur Bundestagswahl am 22. September präsentiert das Team um Küppersbusch seine subjektive Sicht auf die Dinge. Vor der Ausstrahlung im WDR Fernsehen ist das Format bei Youtube sowie bei Einsfestival zu sehen. Neu sei, dass "Tagesschaum" im Internet zusätzlich bei "spiegel.tv" und auf Googles Politik-Kanal "Elections" abrufbar sei. Die Sendereihe war am 10. Juni gestartet. (dpa)

 
 

EURE FAVORITEN