Starköche Mälzer und Raue im "Kitchen Impossible"

Vier Länder, zwei Küchenchefs, ein Wettstreit: In "Kitchen Impossible" treten Tim Mälzer und Tim Raue gegeneinander an. Doch diese besondere Herausforderung wird für die beiden Starköche nicht einfach.

Für "Kitchen Impossible: Mälzer vs. Raue" treten zwei Starköche in einer Show gegeneinander an. Die beiden Namensvetter Tim Mälzer (43, "Heimat") und Tim Raue (40, "Ich weiss, was Hunger ist") stellen sich am 23. Dezember um 20:15 Uhr bei VOX einem außergewöhnlichen kulinarischen Wettstreit.

Raue und Mälzer mögen zwei der bekanntesten Köche Deutschlands sein, für die Herausforderung geht es jedoch ins Ausland. Getrennt voneinander besuchen sie jeweils zwei Länder und müssen dort typische Speisen zubereiten. Sternekoch Raue wird von TV-Koch Mälzer nach Polen und Spanien geschickt, jener muss hingegen in die Schweiz und nach Irland. Vor Ort bekommen die beiden von einem ansässigen Kollegen ein Lieblingsgericht seiner Stammgäste serviert.

Die Deutschen müssen dann die Zutaten des präsentierten Gerichts herausschmecken. Danach sollen Mälzer und Raue die benötigten Lebensmittel einkaufen und die jeweilige Speise für die Stammgäste des gastgebenden Koches zubereiten. Jene bewerten die dargebotene Leistung mit bis zu zehn Punkten. Tim Mälzer muss sich in der Schweiz an eine Spezialität von Andreas Caminada (37), dem jüngsten Drei-Sterne-Koch Europas, wagen - und in Irland traditionelle Kutteln mit Blutwurst zubereiten. Weil nur ein Supermarkt geöffnet hat und die Sprachbarriere kaum überwindbar scheint, bekommt Tim Raue in Polen Probleme. In Spanien soll er eine Paella nachkochen, die selbst der ehemalige König Juan Carlos I. (76) bereits mit Wonne verspeist hat.

EURE FAVORITEN