„Polizeiruf“: Das Gespenst der Freiheit