„Pietro Lombardi – Das Musical“: So veralbert Klaas Heufer-Umlauf den Sänger in „Die beste Show der Welt“

Klaas Heufer-Umlauf präsentierte am Samstagabend „Pietro Lombardi - Das Musical“ auf ProSieben.
Klaas Heufer-Umlauf präsentierte am Samstagabend „Pietro Lombardi - Das Musical“ auf ProSieben.
Foto: ProSieben
In „Die beste Show der Welt“ hat Klaas Heufer-Umlauf das Leben von Pietro Lombardi als Musical vertont. Eine Szene war jedoch heikel.

Berlin.  Jahrelang sorgten sie selbst dafür, dass ihr Leben in der Öffentlichkeit stattfindet: Pietro und Sarah Lombardi präsentierten sich auf Instagram, Facebook und quasi in der kompletten Sendergruppe von RTL, nur an eine Bühne hatten sie bisher nicht gedacht: die Musical-Stage.

Diese Lücke hat nun Moderator Klaas Heufer-Umlauf für sie gefüllt. In „Die beste Show der Welt“ auf ProSieben vertonte er am Samstagabend ihr Lieben und Leiden – von Pietros erstem Casting bei „Deutschland sucht den Superstar“ über ihre Hochzeit bis hin zur dramatischen Trennung.

Musik von „Cats“ bis „König der Löwen“

Und siehe da: Der Stoff taugte richtig gut als Musicalvorlage. Mit viel Detailliebe performten nicht nur Klaas als Pietro und Moderatorenkollegin Jeannine Michaelsen als Sarah, sondern auch noch eine ganze Entourage Backgroundtänzer in teilweise ausgeklügelten Choreografien.

Joko und Klaas: Der Paartest – wie gut kennen sie sich wirklich?
Joko und Klaas: Der Paartest – wie gut kennen sie sich wirklich?

Als musikalische Vorlagen nahm Klaas Lieder aus bekannten Musicals wie „Phantom der Oper“, „Cats“ oder „Sister Act“, neu interpretiert etwa mit Songzeilen wie diesen: „Was hier mit uns beiden geschieht, wir haben uns echt krass verliebt, hier bei RTL – zusammen in Love.“

Nicht nur Joko feierte Klaas für das Musical

Lob gab es dafür nicht nur von Konkurrent Joko Winterscheidt, mit dem Klaas in der Sendung eben um „Die beste Show der Welt“ wetteiferte, sondern auch auf Twitter. So sahen einige Nutzer in dem Musical Potenzial für mehr:

Und Joko musste anerkennen: „Ich hätte jetzt total Lust, was Schlimmes zu sagen, es zu zerreißen, aber es war das mit Abstand Beste, was ich in dieser Show bisher gesehen habe.“

Ärger über Kreißsaal-Szene

Eine Szene hatte allerdings ein gewisses Geschmäckle. Auf die Musik von „Der ewige Kreis“ aus „König der Löwen“ stellte Klaas die Geburt von Alessio nach, bei der Pietro angeblich mit Smartphone im Kreißsaal gewesen sein soll.

Tatsächlich lief die Geburt des heute Zweijährigen weit dramatischer ab. Alessio kam mit einem Herzfehler zur Welt, es war durchaus nicht klar, ob er überhaupt durchkommen würde. Pietro hatte schon im Vorfeld entsprechend sauer auf die Szene reagiert.

„Was für Fischköpfe. Respektlos. Das ist ohne meine Erlaubnis passiert. Mein Sohn ist bei der Geburt fast ums Leben gekommen und ihr macht euch lustig über die Geburt?? Sehr geschmacklos. Schämt euch!!!“, schrieb er auf seiner Facebook-Seite, löschte den Post aber später wieder. (cho)

 
 

EURE FAVORITEN