Mäßiges Interesse am ESC-Finale – So viele schalteten ein

ESC 2018: Das sagt Michael Schulte zu seinem vierten Platz

Michael Schulte hat Deutschland nach drei Jahren auf den untersten Plätzen einen vierten Rang beim ESC-Finale in Lissabon beschert. Am frühen Morgen nach der Show verriet er uns, wie sich das anfühlt.

Beschreibung anzeigen
Deutschland konnte dank Michael Schulte beim ESC endlich wieder jubeln. Im Fernsehen interessierte das weniger Zuschauer als sonst.

Berlin.  Das Interesse am Eurovision Song Contest im Fernsehen war eher schwach. Mit dem vierten Platz steht Deutschland so gut da wie lange nicht mehr, aber die Zuschauerzahlen waren am Samstagabend nicht berauschend.

Im Schnitt verfolgten ab 21 Uhr im Ersten nur 7,71 Millionen die Live-Übertragung des Finales aus Lissabon, bei der die Sängerin Netta aus Israel für ihr Lied „Toy“ die meisten Punkte bekam und der deutsche Teilnehmer Michael Schulte mit der sehr persönlichen Ballade „You let me walk alone“ überzeugte.

Jeder dritte Zuschauer schaute das ESC-Finale

Der Marktanteil lag bei immerhin 33,3 Prozent – jeder dritte Fernsehzuschauer um diese Zeit.

Die Zuschauerzahl lag allerdings noch unter der vom Vorjahr mit 7,85 Millionen, von den Werten in den Jahren 2010 und 2011 ganz zu schweigen, als 14,73 Millionen und 13,93 Millionen Zuschauer wissen wollten, wer im Finale das Rennen macht.

Die Vorberichterstattung ab 20.15 Uhr „Countdown für Lissabon“ hatten 4,05 Millionen (16,6 Prozent) eingeschaltet. Zu später Stunde bei der „Grand Prix Party“ ab etwa 0.50 Uhr waren noch 2,47 Millionen Zuschauer (27,2 Prozent) dabei.

So viele Zuschauer schalteten in den vergangenen Jahren ein:

• 2009: 7,33 Millionen Zuschauer

• 2010: 14,73 Millionen Zuschauer

• 2011: 13,93 Millionen Zuschauer

• 2012: 8,34 Millionen Zuschauer

• 2013: 8,20 Millionen Zuschauer

• 2014: 8,90 Millionen Zuschauer

• 2015: 8,09 Millionen Zuschauer

• 2016: 9,38 Millionen Zuschauer

• 2017: 7,85 Millionen Zuschauer

• 2018: 7,71 Millionen Zuschauer (dpa/bekö)

 
 

EURE FAVORITEN