„GNTM“: Ist Heidis neue Liebe Schuld am Beef zwischen den Juroren? Michael Michalsky packt aus

Drei Fakten über GNTM

Beschreibung anzeigen
  • Hat der Streit zwischen den GNTM-Juroren etwas mit Heidi Klums neuer Liebe zu tun?
  • Michael Michalsky räumt im Interview mit den Gerüchten auf
  • Der Streit in der Sendung sei aber purer Ernst

Berlin.  Dass es zwischen den beiden männlichen Juroren bei „Germany’s Next Topmodel“ mal heiß her geht, ist nichts Neues. Schließlich treten Michael Michalsky und Thomas Hayo mit ihren Modelteams auch gegeneinander an. Derzeitiger Zwischenstand 2:6 – für Michael Michalsky.

Nachdem Heidi Klum am vergangenen Donnerstag schon wieder eine Teilnehmerin aus Hayos Team nach Hause schickte, wurde der Ton wieder etwas rauer und nun machen erste Spekulationen die Runde. Hat Thomas Hayos Rückstand etwa mit Heidis neuer Beziehung mit „Tokio Hotel“-Gitarrist Tom Kaulitz zu tun?

In einem „Bild“-Interview spricht nun Designer Michael Michalsky zum Thema.

„Heidi ist megaprofessionell“

Wie es überhaupt zu den Gerüchten kommt? Der Designer soll Model Heidi Klum mit dem 28-jährigen Gitarristen verkuppelt haben. „Bild“ fragt aus diesem Grund: Ist der Designer deshalb ihr neuer Liebling?

Für Michael Michalsky ist die Sache recht einfach: „Ich wundere mich, was da für Gerüchte aufkommen. Die Sendungen waren zu dem Zeitpunkt abgedreht.“ Außerdem sei Heidi „megaprofessionell“. Die Entscheidungen der 44-Jährigen hätten nichts mit privaten Dingen zu tun.

Heidi Klum: So hat sie Tom Kaulitz kennengelernt

-----------------

Mehr zur aktuellen Staffel „GNTM“:

Große Gefühle bei „GNTM“: Toni rockte die „Familien-Ausgabe“

Eifert sie Heidi Klum nach? GNTM-Kandidatin nimmt jetzt einen Song auf

„GNTM“: Warum mit Christina die Siegerin schon fast feststeht

----------------

Streit zwischen Juroren sei echt

Generell seien Michael Michalsky und Thomas Hayo sehr gut befreundet. Der Klinsch, der von Zeit zu Zeit zwischen ihnen aufkommt, sei aber trotzdem nicht gespielt. „Wenn wir streiten, tun wir das im Namen unserer Teams. Nicht ich werde GNTM, sondern eines meiner Models! Vor der Kamera ist unser Streit rein beruflich und echt“, erklärt Michalsky.

Und weiter: „Auch wenn die Dreharbeiten vorbei sind, brauchen wir Zeit, um abzuschalten. Nicht umsonst fragt Heidi, ob sie für uns getrennte Autos zum Hotel rufen soll ...“

An diesem Donnerstag geht das Rennen um den Titel „Germany’s Next Topmodel“ um 20.15 Uhr wieder in eine neue Runde. Mal sehen, wie viele Kandidatinnen die Juroren danach noch in ihren Teams zählen können. (alka)

 
 

EURE FAVORITEN