Glamour-Soap "Verbotene Liebe" feiert Volljährigkeit - über 7000 Filmküsse

Die Schauspieler Dominic Saleh-Zaki (l-r, als Andi Fritzsche), Janina Isabell Batoly (als Bella Jacob), Wolfram Grandezka (oben, als Ansgar von Lahnstein), Miriam Lahnstein (als Tanja von Lahnstein), Florian Wünsche (unten, als Emilio Sanchez), Nicole Mieth (als Kim Wolf), Jana Julia Kilka (als Jessica Stiehl) und Jo Weil (als Oliver Sabel) aus der ARD-Vorabendserie "Verbotene Liebe".
Die Schauspieler Dominic Saleh-Zaki (l-r, als Andi Fritzsche), Janina Isabell Batoly (als Bella Jacob), Wolfram Grandezka (oben, als Ansgar von Lahnstein), Miriam Lahnstein (als Tanja von Lahnstein), Florian Wünsche (unten, als Emilio Sanchez), Nicole Mieth (als Kim Wolf), Jana Julia Kilka (als Jessica Stiehl) und Jo Weil (als Oliver Sabel) aus der ARD-Vorabendserie "Verbotene Liebe".
Foto: dpa
Von der "heißesten Seite" will sich der ARD-Dauerbrenner zum Jubiläum zeigen: Die "Verbotene Liebe" lässt eine Fashionshow steigen. Seit 18 Jahren versorgt die Daily Soap ihre Fans mit ein bisschen Glamour nach Feierabend - bei weniger glänzenden Einschaltquoten. Fan der Glamour-Soap ist etwa Bücher-Expertin Elke Heidenreich. Sie lobt "die verrückten Dialoge", die "extrem gut geschrieben" seien.

Köln.. Mit Jan und Julia fing alles an: Beide stoßen mit ihren Gepäckwagen auf dem Flughafen zusammen - und verlieben sich sofort ineinander. "Entschuldigen Sie, ich habe Sie nicht gesehen", sagt Jan Brandner zu Julia von Anstetten in der ersten Szene der Daily Soap "Verbotene Liebe" - das wird sich ändern: Zwei Jahre lang sieht das ARD-Vorabendpublikum Jan und Julia und eine Liebe, die nicht sein darf, sind sie doch Bruder und Schwester. 1997 steigen die Hauptdarsteller Valerie Niehaus und Andreas Brucker aus, doch Liebe, Intrigen, Leidenschaft gibt es stets aufs Neue - seit 18 Jahren.

Am 2. Januar 1995 strahlte die ARD die erste Folge ihrer neuen Serie aus, die anders als andere Formate in der Welt des Adels und der High Society angesiedelt ist. Den 18. Geburtstag feiert sie jetzt in zwei Folgen (Donnerstag 30./Freitag 31. Mai 2013, jeweils 18 Uhr) mit einer Fashionshow. Es wird der große Tag von Modelabel-Chefin Tanja von Lahnstein (Miriam Lahnstein), einem Urgestein der Serie.

Wenn auch nicht von der ersten Episode an (sondern von der 109.), ist sie doch - mit Unterbrechungen - seit 1995 dabei. Die einzig Verbliebene seit dem Start ist inzwischen Gabriele Metzger als Charlotte "Charlie" Schneider. Ganz frisch dabei sind Martha und Juri - der Beginn einer neuen Liebe.

7700 Filmküsse in 18 Jahren "Verbotene Liebe"

Neue Paare, neue Lieben, neue Folgen: Rund 6.246.000 Filmsekunden, 211.300 verfilmte Drehbuchseiten und 7770 Filmküsse zählten die Macher. Die montags bis freitags um 18 Uhr beginnenden Episoden sind inzwischen 45 Minuten lang, die Jubiläumsfeier steigt in den Folgen 4291 und 4292.

"Über 1465 erotische Bettszenen tragen zum Motto der Serie bei", heißt es im "A bis Z" auf der Serienseite im Internet. "Mehr als 66.700 Liter Champagner wurden bislang konsumiert" - schließlich ist man als Hochglanz-Seifenoper angetreten. "Zum Leidwesen der Schauspieler handelt es sich hier aber meist um Ginger Ale oder alkoholfreien Sekt."

ARD-Glamour-Soap "Verbotene Liebe" mit sinkenden Einschaltquoten

Drei Studios in Köln-Ossendorf beherbergen 30 feste und mehrere wechselnde Sets. Zwischen dem feudalen Schloss der Adelsfamilie von Lahnstein, dem Bistro "Schneider" und der Bar "No Limits" wurde mindestens 65 Mal eine Ehe gebrochen, 38 Mal geheiratet und 16 Mal geschieden. 250 Mal soll es "VL", wie die Serie knapp genannt wird, in diesem Jahr geben.

Neue Episoden müssten im Herbst bei der Produktionsfirma Grundy UFA in Auftrag gegeben werden. "Ich gehe davon aus, dass wir auch 2014 noch da sind", betonte Produzentin Elke Kimmlinger (WDR mediagroup) erst jüngst anlässlich des Jubiläums.

Elke Heidenreich mag "Verbotene Liebe"-Dialoge

Trotz schwächelnder Quoten (bis Ende April 2013 im Schnitt 1,3 Millionen Zuschauer pro Folge/6,8 Prozent Marktanteil) und immer wieder auftauchender Spekulationen über ein Ende hält die ARD an der Glamour-Soap fest. "Ich denke, wir haben da eher ein grundsätzliches Problem mit der gesamten Strecke und nicht mit einzelnen Sendungen", meinte Kimmlinger über den ARD-Vorabend.

Für "VL" bedeute das: "Der Telenovela-Aspekt soll stärker betont werden, indem auf der Grundstruktur der "Verbotenen Liebe" immer wieder größere Bögen als Liebesgeschichten erzählt werden."

Immerhin hat "VL" anfängliche Erwartungen längst übertroffen. Er könne sich vorstellen, dass die Serie noch ihren zehnten Geburtstag feiern werde, hatte der damalige ARD-Programmdirektor Günter Struve bei der ersten Geburtstagsfeier gesagt. Zum 18. gab es erneut ein dickes Lob von Fan Elke Heidenreich, die wie andere Prominente schon Gastauftritte bei "VL" hatte. "Die verrückten Dialoge, ich finde, das ist extrem gut geschrieben, gegen oft andere Soaps...", sagte sie dem Deutschlandradio Kultur und betonte: "Wenn das Schloss weg wäre, wäre es eine Serie wie alle anderen auch..."

Für andere Daily Soaps ging inzwischen auch das Licht aus, etwa für den ewigen ARD-Konkurrenten "Marienhof" - kurz vor dem 19. Geburtstag. (dpa)

EURE FAVORITEN