„Dieser Mensch ist böse“: So hart teilt Box-Champion Ünsal Arik bei Böhmermann gegen Erdogan aus

Ünsal Arik bei Jan Böhmermann in der aktuellen Folge des „Neo Magazin Royale“.
Ünsal Arik bei Jan Böhmermann in der aktuellen Folge des „Neo Magazin Royale“.
Foto: ZDF
  • Der Profiboxer Ünsal Arik war zu Gast bei Jan Böhmermann im „Neo Magazin Royale“
  • Der Deutsch-Türke richtete klare Worte an den türkischen Staatspräsidenten und seine Fans

Berlin.  Seit seiner „Schmähkritik“ an Recep Tayyip Erdogan ist Jan Böhmermann ziemlich vorsichtig geworden mit seinen Äußerungen zur Politik des türkischen Staatspräsidenten. Trotzdem bekommt Erdogan in der jüngsten Episode des „Neo Magazin Royale“ sein Fett weg.

Böhmermann hatte den deutsch-türkischen Profiboxer Ünsal Arik eingeladen. Der 36-Jährige war als im Sommer 2016 als Erdogan-Kritiker bekannt geworden, nachdem er nach einem Kampf im türkischen Tekirdağ ein Erdogan-kritisches T-Shirt getragen hatte.

„Sein Ego ist sehr klein“

Und auch bei Böhmermann teilte der Boxer kräftig gegen Erdogan aus. „Sein Ego ist sehr klein“, sagte Arik zum Beispiel und plädierte für ein klares „Nein“ beim anstehenden Referendum. „Dieser Mensch ist böse und gehört einfach weg.“

Türkei: Darum ist Erdogans Referendum so umstritten

Türkei-Referendum: Erdogan wirbt für Stimmen, auch in Deutschland – warum ist ihm diese Verfassungsänderung so wichtig? Die wichtigsten Fakten.
Türkei: Darum ist Erdogans Referendum so umstritten

Auch griff er die vielen, fanatischen Erdogan-Fans in Deutschland an. „Hätten die ein bisschen Eier, wären heute ein paar Erdogan-Anhänger hier im Studio, aber die sind lieber zu Hause“, sagte Arik, der auch davon berichtete, Hassmails und andere Drohungen von Seiten der Erdogan-Anhänger zu erhalten.

„Ich erwarte von meinen Landsleuten Dankbarkeit“

„Ich bin sehr enttäuscht von den Türken, die in Deutschland leben und Deutschland gegenüber keinen Respekt zeigen“, meinte Arik. „Wir leben hier und wir haben diesem Land viel zu verdanken, ich erwarte von meinen Landsleuten ein bisschen mehr Dankbarkeit.“

HIER findest du die aktuelle Ausgabe des „Neo Magazin Royale“ in der ZDF-Mediathek

EURE FAVORITEN