„Die Superhändler“: RTL kopiert „Bares für Rares“!

Panorama Video

Beschreibung anzeigen
„Bares für Rares“ ist für das ZDF ein riesiger Erfolg. Auch RTL möchte nun mit einem ähnlichen Format punkten. Eine billige Kopie?

Berlin.  Das ZDF hat mit „Bares für Rares“ einen echten Quoten-Hit gelandet. Seit Jahren läuft die Trödel-Sendung erfolgreich auf dem Sender. Nun will auch RTL ein Stück von dem Erfolgskuchen abhaben und bringt eine eigene Show an den Start. Und dessen Konzept klingt verdächtig stark nach „Bares für Rares 2.0“.

Die neue Sendung, für die der Privatsender bereits ordentlich Werbung macht, wird von UFA Show & Factual produziert. Auf deren Internetseite ist auch ein Aufruf zu finden, in dem nach Teilnehmern für die Sendung gesucht wird.

Darin heißt es unter anderem: „Für eine neue Antiquitätensendung suchen wir nach Menschen mit außergewöhnlichen Stücken aus allen Zeiten und Epochen, die Lust auf spannende Verhandlungen haben.“ Alleine das klingt schon verdächtig nach dem ZDF-Konkurrenten.

Wird „Die Superhändler“ so erfolgreich wie „Bares für Rares“?

Weiter heißt es: „Egal welche Taktik du wählst, unser Moderator unterstützt dich mit den richtigen Verhandlungstipps und so entscheidet dein Geschick, mit wie viel Gewinn du am Ende wieder nach Hause gehst!“

--------------------

• Mehr Themen:

„Bares für Rares“- Experte schätzt Dias auf 50 Euro - doch dann kommt es ganz anders

„Bares für Rares“-Händler verrät: Mit diesen drei Tricks kannst du auf dem Flohmarkt ein Schnäppchen machen

„Bares für Rares“: Wie ein Sammler mit seiner Rarität baden ging

--------------------

Horst Lichter hingegen hält sich mit Tipps eher zurück. Er ist vielmehr dazu da, die Geschichte hinter den Stücken aus den Menschen herauszubekommen.

Wer die Sendung allerdings moderieren wird und wann sie im TV startet, ist noch nicht bekannt. Ob „Die Superhändler“ letztlich ähnlich erfolgreich wird wie „Bares für Rares“? Das Ziel ist auf jeden Fall hoch gesteckt, denn die ZDF-Sendung erreicht im Nachmittagsprogramm gerne mal eine Quote von bis zu 25 Prozent. (jei)

 
 

EURE FAVORITEN