Warum am Sonntag ein alter Kölner „Tatort“ in der ARD lief

"Tatort": Das sind fünf spannende Fakten

Das sind 5 spannende "Tatort"-Fakten

Das sind 5 spannende "Tatort"-Fakten

Beschreibung anzeigen
Die neue „Tatort“-Saison ist längst gestartet. Trotzdem zeigt die ARD am Sonntag die alte Folge „Trautes Heim“. Das steckt dahinter.

Berlin.  Wer am Sonntag den „Tatort“ eingeschaltet hat, könnte ein Déjà-vu erlebt haben. Der achtjährige Lukas wird auf offener Straße entführt, der einzige Zeuge vom Kidnapper getötet. Ein Fall für die Kölner Kommissare Max Ballauf (Klaus J. Behrendt) und Freddy Schenk (Dietmar Bär). Aber Moment: Standen die beiden nicht schon mal vor diesem Rätsel? Ja. Im April 2013.

Die ARD zeigte am Sonntag die alte „Tatort“-Folge „Trautes Heim“ – obwohl die neue Krimisaison bereits am 5. August mit „Die Musik stirbt zuletzt“ aus Luzern begonnen hat. Warum also nun die Wiederholung?

„Tatort“ fällt aus wegen Fußball

Schuld sei das Programm der Konkurrenz gewesen, sagte eine ARD-Sprecherin unserer Redaktion. Denn RTL zeigte zur gleichen Zeit das Fußball-Freundschaftsspiel Deutschland gegen Peru, dem nach dem historischen Debakel bei der Weltmeisterschaft in Russland besondere Bedeutung zugekommen war.

„Man wollte den Fans ersparen, sich entscheiden zu müssen, denn zwischen ‘Tatort’- und Fußballfans gibt es sicher eine große Schnittmenge“, so die Sprecherin.

Neuer „Tatort“ läuft am 16. September

Die Konkurrenz durch das spätere Testspiel schien den ARD-Verantwortlichen offenbar trotzdem groß genug, um beim „Tatort“ zurückzustecken. Die nächste aktuelle Folge läuft in der Woche darauf am 16. September.

Dann ermitteln die Berliner Kommissare Nina Rubin (Meret Becker) und Robert Karow (Mark Waschke) in „Tiere der Großstadt“ parallel in zwei Fällen. Dabei gerät sogar ein Roboter unter Mordverdacht – zum ersten Mal in einem „Tatort“.

An diesen Tagen gibt es eine Erstaustrahlung vom „Tatort“ zu sehen:

• 16. September: „Tiere der Großstadt“ (Berlin)

• 7. Oktober: „Tod und Spiele“ (Dortmund)

• In der ARD Mediathek kann man den letzten „Tatort“ anschauen.

 
 

EURE FAVORITEN

Deshalb gibt es den Aldi-Äquator

Deshalb gibt es den Aldi-Äquator

Beschreibung anzeigen