Dortmund bringt „Faust“ und „Otello“

Dortmund..  Gleich drei Blicke auf Goethes „Faust“ gibt’s am Theater Dortmund in der neuen Spielzeit. Die Oper eröffnet die Saison 2016/17 mit Charles Gounods „Margarethe“ in der Regie von John Fulljames. Ballettchef Xin Peng Wang wiederum choreografiert „Faust II – Erlösung!“ als ein Gesamtkunstwerk zusammen mit dem Chinesen Li Hui, einem für seine Raum-Installationen bekannten Künstler. Das Schauspiel schließlich zeigt eine „musikalische Beschwörung nach Goethe“, die dessen Chef Kai Voges verantwortet.

Kay Voges inszeniert Philipp Glass

Voges inszeniert zudem Philipp Glass’ gewaltigen Opernbrocken „Einstein on the Beach“; daneben bietet das Musiktheater Verdis „Otello“, Mozarts „Zauberflöte“, Paul Abrahams „Blume von Hawaii“ und Lloyd Webbers’ „Sunset Boulevard“. Die junge Oper bringt, in Kooperation mit Düsseldorf und Bonn, als Uraufführung „Gullivers Reise“ heraus.

Das Schauspiel klotzt mit 17 Produktionen von Horváth über Brecht bis Kroetz. Es startet mit der deutschsprachigen Erstaufführung von „La Révolution“ von Joël Pommerat, einem Stück über die Französische Revolution.

 
 

EURE FAVORITEN

Deshalb gibt es den Aldi-Äquator

Deshalb gibt es den Aldi-Äquator

Beschreibung anzeigen