Den jungen Bach mutig interpretiert

Warum das jüngste Album von Martin Stadtfeld hörenswert ist.

Seine Stärken kann Martin Stadtfeld auf jüngsten Album voll ausspielen. Für „Wie schön leuchtet der Morgenstern“ (aktuell erschienen bei Sony) spürt er auf einem Flügel von heute Werken des jungen Bach nach. Stadtfeld lässt sein Instrument wieder einmal berückend schön singen, zugleich zeigt er Mut – etwa mit (s)einer spannenden Klavierfassung der berühmten Orgel-Toccata.