Zwischen Whiskey und Windvögeln

Mit großem Andrang ist beim Internationales Drachenfest KITE zu rechnen.
Mit großem Andrang ist beim Internationales Drachenfest KITE zu rechnen.
Foto: Carolin Tolkemit

Kamen..  Das 24. Internationale Drachenfestival „Kamen Kite“ steht bevor. Rund 150 Drachenenthusiasten werden zum Saisonstart der Drachenfestivals des Jahres 2011 am kommenden Wochenende dabei sein.

„Die Kamen Kite ist restlos ausgebucht,“ so Uwe Gryzbeck von Avantgarde Drachen- und Feuerwerk aus Gevelsberg. „Das Interesse der Drachenfreaks war so enorm, dass ich sogar Anmeldungen ablehnen musste.“

Neben den Profis werden auch 500 Amateure und Halbprofis als Tagesgäste erwartet. Außerdem wird wieder der beliebte Drachenbauworkshop für kleine und große Drachenbauer angeboten.

Hüpfburg, Karussell
und Kistenklettern

Die Kite Kamen gilt seit der Auftaktveranstaltung vor 24 Jahren als Familienfest. Daher wird es nicht nur Drachen und fliegende Objekte geben, sondern auch Spiel- und Mitmachaktionen für Kinder jeden Alters. Zum Kinderprogramm zählen zum Beispiel eine Hüpfburg, Kistenklettern, ein Karussell, ein Kinderschminkstand. Wie immer ist der Eintritt an beiden Veranstaltungstagen frei. Natürlich gibt es auch ein Gastronomieangebot.

Erstmals werden zur Kamen Kite die 1. Kamener Highland Games veranstaltet. Neben den Hochlandspielen mit Disziplinen wie Steinstoßen, Tauziehen und Baumstammwerfen, kommen alle Schottland-Fans auf ihre Kosten. Der Clan Ironforge aus Hamm verspricht schottisches Flair auf der Kite. Nach einem möglichen Gläschen Whiskey besteht am Sonntag die Gelegenheit, sich selbst an den Sportgeräten des Clans zu üben. Wer lieber zuschaut, kann die Nationalspeise Haggis probieren, schottische Souvenirs erstehen oder sich an Klän-gen der Pipes und Drums erfreuen.

Höhepunkt der Kite ist das Nachtdrachenfliegen mit Feuerwerk und musikalischer Untermalung am Samstag bei Einbruch der Dunkelheit. Uwe Gryzbeck verspricht den Zuschauern zudem eine Über-raschung.

Die Organisatoren vom Stadtmarketing, Katja Her-bold und Ulrich Klein, hoffen natürlich auf ideales Wetter und viele interessierte Gäste. Sie sind davon überzeugt, dass sich ein Besuch auf dem Segelfluggelände an der Derner Straße auf jeden Fall lohnt. Wie groß das Interesse an der Kamen Kite ist, zeigen auch die Zusagen von Presse, Funk und Fernsehen, die ihre Präsenz bereits angekündigt haben. Außerdem wird der Deutsche-Amateur-Radio-Club aktuelle Live-Streams vom Segelfluggelände senden. Ein entsprechender Link befindet sich auf der Seite der Stadt Kamen. Einfach auf den Schmetterling klicken!

Veranstaltungshinweis für Besucherinnen und Besucher: Die Anfahrt mit dem Auto ist nur über die Kamener Innenstadt möglich. Die Derner Str. ist von der Feldstraße in Richtung Heerener Straße als Einbahnstraße ausgeschildert. Folgen Sie der Wegweisung mit dem bunten Schmetterling!

 
 

EURE FAVORITEN