Zur Person: Ottmar Edenhofer

Prof. Ottmar Edenhofer (50) ist Chefökonom und Stellvertretender Direktor des Potsdam-Instituts für Klimafolgenforschung. Er hält zudem an der TU Berlin den Lehrstuhl für die Ökonomie des Klimawandels und zählt zu den führenden Köpfen des Weltklimarates IPCC. Seit kurzem ist Edenhofer Direktor des „Mercator Research Institute on Global Commons and Climate Change (MCC)”, einer gemeinsamen Gründung der Stiftung Mercator und des Potsdam-Instituts. Geforscht wird unter anderem auch zur Umsetzung der deutschen Energiewende. Die Mercator-Stiftung unterstützt das MCC mit 17 Millionen Euro für acht Jahre.