Zehn von 70 Großkonzernen planen 2009 Entlassungen

Foto: ddp

Berlin. Trotz der Finanzkrise planen nur wenige Großunternehmen in Deutschland nach einem Zeitungsbericht für dieses Jahr Entlassungen. Auch Urlaubs- und Weihnachtsgeld sollen 2009 in voller Höhe bezahlt werden.

Trotz der Finanzkrise planen offenbar nur wenige Großunternehmen für dieses Jahr Entlassungen. Von 70 befragten Firmen wollen lediglich zehn im laufenden Jahr Stellen streichen, berichtete die «Bild am Sonntag» unter Berufung auf eine eigene Umfrage. Der geplante Jobabbau umfasse rund 9.000 Stellen. Gleichzeitig wollten 16 Firmen 2009 insgesamt mehr als 25.000 neue Arbeitsplätze schaffen. Die befragten Unternehmen gehören dem Bericht zufolge zu den größten Arbeitgebern in Deutschland und beschäftigen mehr als 2,8 Millionen Menschen.

Trotz der Finanzkrise plane keine der Firmen eine außergewöhnliche Streichung oder Senkung von Sonderzahlungen, berichtete die Zeitung weiter. Urlaubs- und Weihnachtsgeld sollen 2009 in voller Höhe bezahlt werden. (afp)

Mehr zum Thema:

 
 

EURE FAVORITEN