Wenn es um die Familie geht, wird geschwiegen

  • Immer wieder hat die Polizei Schwierigkeiten mit Menschen aus Ländern, in denen der familiäre Zusammenhalt eine extreme Rolle spielt. Das gehe so weit, dass bei Straftaten ein Schweigegebot herrsche, sagt Stephan Hegger, Sprecher der Gewerkschaft der Polizei in NRW. Das gelte nicht nur für Roma, sondern auch für Libanesen.
  • Die Polizei oder auch Behörden wie die Jugendämter kämen daher nur schwer an die Familien heran. Integration sei kaum möglich.
  • In Essen sorgen seit Jahren zwei libanesische Großfamilien für Schlagzeilen, die miteinander verfeindet sind und sich immer wieder Massenschlägereien liefern. „Der Grund für diese Feindschaft ist uns nicht bekannt“, sagt der Essener Polizeisprecher Lars Lindemann.
  • Zwar ist es der Stadt gelungen, viele Libanesen zu integrieren. Doch die Streitigkeiten flammen immer wieder auf. Selbst Familienmitglieder, die nichts damit zu tun haben wollen, schweigen.