Tolle Werbung für Jugendfußball

Die E-Jugend der Sportvereinigung Nachrodt (in Orange) gab alles. Zuletzt reichte das für einen dritten Tabellenplatz nach den Vorrunden.
Die E-Jugend der Sportvereinigung Nachrodt (in Orange) gab alles. Zuletzt reichte das für einen dritten Tabellenplatz nach den Vorrunden.
Foto: Ina Hornemann

Nachrodt.. E-Jugend-Pokalenendrunde im Mestekämper-Stadion – eine Spitzen-Werbung für den Nachrodter Jugendfußball. Der Kreisjugendausschuss des Fußballkreises Iserlohn hatte der Sportvereinigung Nachrodt den Zuschlag für das Spiel am Samstag erteilt.

Zwei Gruppen mit jeweils fünf Mannschaften traten im Modus „Jeder gegen jeden“ in Partien von jeweils 20 Minuten gegeneinander an. Als strahlender Sieger ging der FC Borussia Dröschede am Nachmittag aus dem Turnier hervor. Für die Sportvereinigung Nachrodt, endeten die Vorrunden mit einem dritten Tabellenplatz.

Gewonnen hat der Nachrodter Jugendfußball allemal: Für Jugendleiter Arthur Klick sind die vielen Zaungäste an so einem Tag der größte Gewinn: „Andere Kinder und Jugendliche sehen bei diesen Gelegenheiten, wie viel Spaß Fußball im Verein machen kann. Und durch die Bewirtungseinnahmen wird die gesamte Jugend der Sportvereinigung gestärkt.“

Vielleicht können davon Trainingsanzüge für die Mini-Ge-Jugend, die zwei F-Jugenden, die E-Jugend und die D-Jugend gekauft werden. Arthur Klick setzt große Hoffnungen in den Nachwuchs, der nach und nach in eine C-, B- und A-Jugend hineinwachsen könnte und später auch in die Seniorenmannschaften einsteigen würde. Ganzer Stolz der Sportvereinigung ist die 17-köpfige Mädchenmannschaft, die für die aktuelle Saison gemeldet ist und so motiviert beim Training erscheint, dass die Übungszeiten erweitert werden.

Auch der Stellenwert der Jugendturniere hat sich in den vergangenen drei Jahren verbessert: Dass E-Jugenden ein Pokalendrundenturnier bekommen, war bislang nicht die Regel im Fußball- und leichtathletikverband Westfalen. Jetzt wird gekämpft um Plaketten für die erst- und zweitplatzierte Mannschaft, sowie einen Wanderpokal für den Turniersieger.

Das spornt an, denn in höheren Altersklassen folgen nach erfolgreicher Turnierteilnahme auch Höherklassifizierungen, wie E-Jugend-Staffelleiter Horst Reimann erklärt. Als Mitglied im Kreisjugendausschuss entscheidet auch er darüber mit, wo zuschauerstarke Spiele ausgerichtet werden. „Da müssen wir Augenmaß anwenden: Man darf nicht ständig einen Verein übergehen und andere bevorzugen.“

Die Sportvereinigung Nachrodt stellte ihre Gastgeberqualitäten am Samstag unter Beweis: Rund 20 Helfer hatten Platz und nette Plätzchen für ihre Gäste eingerichtet. Helfer, Betreuer und Trainer werden übrigens jederzeit gesucht: Alle Ansprechpartner sind auf der Homepage der Sportvereinigung zu finden: http://spvgg-nachrodt.com.

 
 

EURE FAVORITEN

So schützt du deinen Hund vor der Sommerhitze

Heiße Sommer-Temperaturen sind für deinen Hund gefährlich. Deshalb solltest du diese Regeln beachten.
Di, 03.07.2018, 18.50 Uhr

Heiße Sommer-Temperaturen sind für deinen Hund gefährlich. Deshalb solltest du diese Regeln beachten.

Beschreibung anzeigen