Stellwerk wird abgerissen

Abriss des Stellwerks am Werdohler Bahnhof
Abriss des Stellwerks am Werdohler Bahnhof
Foto: Fabian Paffendorf

Werdohl.. Die Veränderungen im Erscheinungsbild des Bahnhofs sind kaum noch übersehbar. Aktuell verschwindet das Stellwerk.

Bereits in der vergangenen Woche begannen die Abrissarbeiten an dem ehemals modernsten Stellwerk seiner Zeit. Seitdem die Schaltung der Gleise vom Hauptbahnhof Hagen aus gesteuert wird, steht das Werk leer. Seitens der IG „Erhaltet den Werdohler Bahnhof“ erreichte die WR-Redaktion ein Brief, in dem Heide und Friederich Wilhelm Mentzel sich über den plötzlichen Abriss verwundert zeigten.

Keine Angebote

Konkrete Pläne, was mit dem Gelände in Zukunft passieren wird, existieren allerdings nicht, so wie die DB Mobility Logistics AG NRW gegenüber der WR bestätigte. „Weder wurden uns Angebote von Interessenten unterbreitet, noch steht das Gelände zum Verkauf“, erklärte Pressesprecher Gerd Felser gestern.

Damit entkräftet die Bahn als Eigentümerin des Geländes, die Vermutung, dass der Abriss des Stellwerks mit einem möglichen Verkauf des Objektes an ein anderes Unternehmen in Verbindung steht.

 
 

EURE FAVORITEN

Deshalb gibt es den Aldi-Äquator

Deshalb gibt es den Aldi-Äquator

Beschreibung anzeigen