Serie von Brandstiftungen in Bergkamen

In einem Mehrfamilienhaus an der Töddinghauser/Ecke Hubert-Biernat-Straße brach in der Nacht zu Samstag ein Feuer aus. Die Polizei geht von Brandstiftung aus. Die Bewohner wurden teilweise notdürftig bekleidet evakuiert.                                                                                                                                                                Fotos: Ulrich Bonke
In einem Mehrfamilienhaus an der Töddinghauser/Ecke Hubert-Biernat-Straße brach in der Nacht zu Samstag ein Feuer aus. Die Polizei geht von Brandstiftung aus. Die Bewohner wurden teilweise notdürftig bekleidet evakuiert. Fotos: Ulrich Bonke
Foto: Ulrich Bonke

Bergkamen.. Ab 2 Uhr in der Nacht wurde die Wehr zu diversen Einsatzorten gerufen. Mehrfach waren Mülltonnen in Brand gesetzt worden, in einigen Fällen wurde die Wehr auch grundlos alarmiert. Nachdem die Einsatzkräfte wieder abgezogen waren, brach dann gegen 3 Uhr ein Feuer in einem Mehrfamilienhaus an der Ecke Hubert-Biernat-Straße und Töddinghauser Straße aus.

Die Feuerwehren Bergkamen-Mitte und Weddinghofen rückten mit starken Einsatzkräften aus. Später wurde noch die Löschgruppe Overberge zur Verstärkung eingesetzt. 50 Personen sind in dem Wohnhaus gemeldet. 16 mussten per Leiter oder Teleskoparm aus ihren Wohnungen befreit wurden, einige gelangten nur leicht bekleidet auf die Straße.

Neun Betroffene, darunter auch Kinder, wurden vorsorglich wegen des Verdachts auf Rauchgasvergiftung in umliegende Krankenhäuser gebracht. Für andere wurde im Rathaus eine Auffangstation eingerichtet. Während der Löscharbeiten wurden die Hubert-Biernat-Straße und der Busbahnhof gesperrt. Bis zu 80 Feuerwehrleute waren im Einsatz, dazu DRK und Polizei. Der Sachschaden konnte noch nicht beziffert werden.

Gelbe Säcke angezündet

Ein weiterer Brand wurde von der Ebert-Straße gemeldet. Dort sollten gelbe Säcke angezündet worden sein. Nach Angaben der Feuerwehr ist auch an der Biernat-Straße von Brandstiftung auszugehen.

Im Verlauf der Nacht ist es insgesamt noch zu fünf weiteren Bränden in relativer Nähe zu dem bereits gemeldeten Kellerbrand gekommen. An der Erich-Ollenhauer-Straße gerieten vier Mülltonnen / Müllcontainer in Brand. Ebenfalls Mülltonnen brannten an der Zentrumstraße. Dort wurden vier Mülltonnen und eine daneben befindliche Fensterscheibe durch Feuer zerstört. An der Töddinghauser Straße

brannten zwei Müllcontainer. An der Ernst-Schering-Straße

brannte es in einer Baustelle - dort wird gerade eine Moschee

umgebaut. Am letztgenannten Brandort entstand infolge Rauch-/Rußabklatsch erheblicher Sachschaden.

Die Polizei hat in allen Fällen die Ermittlungen wegen des Verdachts der Brandstiftung aufgenommen. In wiefern Zusammenhänge zwischen den Bränden bestehen, werde geprüft..

 

EURE FAVORITEN