Sabrina Mockenhaupt und EJOT-Team verteidigen Titel als Sportasse des Jahres

Wieder Sportlerin des Jahres im Kreis Siegen-Wittgenstein ist Sabrina Mockenhaupt.
Wieder Sportlerin des Jahres im Kreis Siegen-Wittgenstein ist Sabrina Mockenhaupt.
Foto: WP
Die Sportasse des Jahres 2011 im Siegerland sind Langläuferin Sabrina Mockenhaupt, Bobfahrer Christian Friedrich (BSC Winterberg) und das Bundesliga-EJOT-Team der Triathlon-Herren vom TV Buschhütten.

Siegen-Wittgenstein.. Die Würfel sind gefallen, die Sportfans der Siegener Rundschau sowie der Kreissportbund (KSB) Siegen-Wittgenstein haben sich bei der Wahl zur „Sportlerin des Jahres“ erneut für die Obersdorfer Läuferin Sabrina Mockenhaupt (LG Sieg) vor der Dressur-Reiterin Nathalie Prinzessin zu Sayn-Wittgenstein-Berleburg und der Seelbacher Skeleton-Fahrerin Sabrina Heinz (RSG Hochsauerland) entschieden.

Keinen neuen Namen gab es auch bei den Mannschaften: Einmal mehr setzten sich die Triathleten des EJOT-Teams TVG Buschhütten, die Meistermannschaft der 1. Bundesliga, durch; gefolgt von den Handballern des TuS Ferndorf (3. Liga) und den Frauen des EJOT-Teams, die Meisterinnen der 2. Triathlon-Bundesliga, und damit Aufsteiger ins Bundesliga-„Oberhaus“ der „Dreikämpferinnen“.

Christian Friedrich neues Gesicht

Bei den Sportlern des Jahres ist aber ein „neues Gesicht“ auf dem „Platz an der Sonne“ aufgetaucht: der Eiserfelder Bobfahrer Christian Friedrich (BSC Winterberg), Vizeweltmeister im Viererbob Deutschland II, gewann. Und auch auf Rang zwei steht ein neuer Name: der Dahlbrucher Miguel Rigau (LT DSHS Köln), Mitglied der 4x400 m-Staffel des DLV bei den Leichtathletik-Weltmeisterschaften in Südkorea.

Dritter ist der Holzhausener Bundesliga-Tischtennisspieler Steffen Mengel (TG Hanau). Am Freitag wurden alle platzierten Sportlerinnen und Sportler sowie die sechs besten Mannschaften wieder beim „Abend des regionalen Sports“ im Gästehaus der Krombacher Brauerei vor 150 Gästen in festlichem Rahmen geehrt.

EJOT-Team Herren vom TVG Buschhütten wieder Mannschaft des Jahres

Sabrina Mockenhaupt und Christian Friedrich sind die Sportler des Jahres

Drei Kategorien standen zur Auswahl. Nominiert waren 20 Sportler, 11 Sportlerinnen und 13 Mannschaften. Alle Kandidaten im Überblick:

Nominierte Sportler des Jahres
Nominierte Sportlerin des Jahres
Nominerte Mannschaft des Jahres
Ergebnisse Sportlerwahl Siegen-Wittgenstein

SPORTLERINNEN DES JAHRES

im Kreis Siegen-Wittgenstein

1. Platz

Sabrina Mockenhaupt

(LG Sieg)

2. Platz

Nathalie Prinzessin zu Sayn-Wittgenstein-Berleburg

(Ländl. Reit- und Fahrverein Aue-Wingeshausen)

3. Platz

Katharina Heinz

(RSG Hochsauerland)

4. Platz

Verena Dreier

(SG Wenden)

5. Platz

Nina Stöcker

(LG Ratio Münster)

6. Platz

Lynn Gaumann

(SG „Schwimmen“ Siegen)

SPORTLER DES JAHRES

im Kreis Siegen-Wittgenstein

1. Platz

Christian Friedrich

(BSC Winterberg)

2. Platz

Sportler

Miguel Rigau

(LT DSHS Köln)

3. Platz

Sportler

Steffen Mengel

(TG Hanau)

4. Platz

Sportler

Tobias Becker

(LG Kindelsberg Kreuztal)

5. Platz

Sportler

Steffen Justus

(Ejot-Team TVG Buschhütten)

6. Platz

Sportler

Christian Dünnes

(Generali Haching)

MANNSCHAFT DES JAHRES

im Kreis Siegen-Wittgenstein

1. Platz

Ejot-Team / TVG Buschhütten

(Triathlon – 1. Bundesliga Herren)

2. Platz

TuS Ferndorf

(Handball – Herren/3. Liga)

3. Platz

Ejot-Team / TVG Buschhütten

(Triathlon – 2. Bundesliga Frauen)

4. Platz

Siegerländer KV

(2. Bundesliga Nord)

5. Platz

LG Kindelsberg Kreuztal

(Zehnkampf-Team / männl. Jugend B)

6. Platz

Sportfreunde Siegen

(Fußball – Herren/NRW-Liga)

Nachwuchssportlerin des Jahres

Lilian Weiken

(Ju-Jutsu – JV Siegerland)

Nachwuchssportler des Jahres

Bastian Fontayne

(Schwimmen – REHA-Sportverein Ferndorf)

 
 

EURE FAVORITEN