Polizei sperrt Kreuzung in Dortmunder Nordstadt nach Unfall

Nach einem Unfall in der Nordstadt hat die Dortmunder Polizei eine wichtige Kreuzung gesperrt.
Nach einem Unfall in der Nordstadt hat die Dortmunder Polizei eine wichtige Kreuzung gesperrt.
Foto: WAZ FotoPool
Nach einem Unfall in Dortmund hat die Polizei die Kreuzung Mallinckrodtstraße/Brunnenstraße kurzfristig voll gesperrt. Zwei Pkw waren dort zusammengestoßen. Während die Autos abgeschleppt werden mussten, hatten die Fahrer mehr Glück - sie wurden nur leicht verletzt.

Dortmund.. Nach einem Verkehrsunfall am Donnerstagabend auf der Kreuzung Mallinckrodtstraße/Brunnenstraße in Dortmund, bei dem zwei Fahrer leicht verletzt wurden, hat die Polizei die Kreuzung kurzfristig voll gesperrt.

Ein 32-Jähriger aus Beckum wollte auf die Brunnenstraße abbiegen, übersah dabei jedoch den Wagen eines 46-Jährigen aus Iserlohn, der zudem die Vorfahrt hatte. Die Fahrer wurden vorsorglich ins Krankenhaus gefahren. Ihre Autos waren nicht länger fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Die Sperrung wurde schließlich um 21.50 Uhr aufgehoben.

EURE FAVORITEN

Weitere interessante Artikel