Missbraucht und ermordet

Wer kennt diese Frau? Sie wurde 1997 am Bergfeld ermordert und ihr Körper verbrannt.
Wer kennt diese Frau? Sie wurde 1997 am Bergfeld ermordert und ihr Körper verbrannt.
Foto: WR

Rahmede.. Zum zweiten Mal wird der Fall der sogenannten „Bergfeld-Leiche“ im Fernsehen gezeigt. Am Montag beschäftigt sich um 22.15 Uhr die RTL II-Sendung „Ungeklärte Morde“ mit dem Verbrechen aus dem Jahre 1997. Dabei wurde eine junge Frau verbrannt, deren Identität bis heute unbekannt ist. Schon 2000 hatte der Sender Pro7 den spektakulären Kriminalfall aus Altena dargestellt – ohne nennenswertes Ergebnis.

„Es ist ein Versuch“, sagt Ulrich Ulrich Kayser, Leiter des Kommissariats zur Aufklärung von Gewaltverbrechen in Hagen, zur erneuten TV-Aufarbeitung. So will man der Klärung des Falls ein Stück näher kommen. Dafür war Kayser mit dem Kamerateam von RTL II am Leichen-Fundort.

2. Juni 1997 – im Wald am Bergfeld entdeckt ein Motorradfahrer Schreckliches: eine verbrannte Frauenleiche. Rechtsmediziner finden anhand der menschlichen Überreste Erschütterndes heraus: Die Frau -- zwischen 18 und 20 Jahre alt – ist gewürgt worden. Aber sie hat noch gelebt, als sie verbrannt wurde. Einzigartig wird der Fall, als sich mit Hilfe der DNA-Analyse obendrein herausstellt: Die Tote ist vom eigenen Vater missbraucht worden. Unfassbar: Der hat offenbar seine eigene Tochter erst vergewaltigt und anschließend ermordet. Für die Polizei jedenfalls spricht bis heute eine Menge für einen derart abscheulichen Hergang.

Hoffnung auf
mögliche Mitwisser

„Das ist eine extrem familieninterne Angelegenheit“, meint Ermittler Kayser. Offen gibt er seine Skepsis zu, dass der aktuelle Film neue Erkenntnisse bringt. Allerdings: Vorstellbar sei, dass der Täter oder Mitwisser endlich ihr Gewissen erleichtern möchten.

In früheren Ermittlungen, so Ulrich Kayser, hätten seine Kollegen alle Register gezogen. Sie seien u.a. Hinweisen auf fahrende Zirkusleute nachgegangen, die sich als nicht stichhaltig erwiesen hätten. Im Jahr 1998 war ein Kripobeamter sogar mit dem verbrannten Leichen-Kopf im Gepäck nach Schottland geflogen. Dort wurde mit Hilfe einer damals neuen Computer-Technologie das mutmaßliche Gesicht der Toten rekonstruiert. Doch bis heute ist die Frage ungeklärt: Wer ist die junge Frau, die tot im Wald am Bergfeld gefunden wurde?

 
 

EURE FAVORITEN