Manuela Verhey ist Bezirksprinzessin

So sehen die Sieger ven Esserden aus. Manuela  Verhey und ihr stolzer Anhang.
So sehen die Sieger ven Esserden aus. Manuela Verhey und ihr stolzer Anhang.
Foto: WAZ FotoPool

Esserden/Emmerich. Die neue Bezirksprinzessin heißt Manuela Verhey und gehört den Michaelschützen aus Oberhüthum an. Den zweiten Platz beim Prinzenschießen des Bezirksjungschützentages errang Jens Porten vom Bürgerschützenverein Rees-Feldmark, während sich Julien Schmitz aus Dornick den dritten Platz sicherte. Damit findet der Jungschützentag 2012 im Polderbusch statt.

Alle Teilnehmer wünschten der neuen Prinzessin bei den weiteren Wettkämpfen so ein glückliches Händchen wie es im letzten Jahr der Esserdener Bezirksprinzessin Jennifer van Lier beschieden war. Denn sie holte neben dem Titel der Diözesanprinzessin auch noch die Bundesprinzenkette in den Bezirksverband Rees.

Wortgottesdienst und Festumzug

Daher hatten die Jungschützen in Esserden bei schönstem Schützenwetter gleich doppelten Anlass zu feiern. Nach dem Wortgottesdienst, dem Festumzug, dem Prinzenschießen und der Siegerehrung schloss sich am Abend ein Empfang und eine Disco für die Bundesprinzessin an, zu dem Ehrengäste aus dem Landes-, Diözesan- und Bundesvorstand geladen waren.

Während die Jugend der 16 Schützenvereine beim Prinzenschießen frei stehend auf die Scheiben schoss, mussten die Teilnehmer in der Altersklasse der Schüler „aufgelegt“ schießen. In diesem Wettbewerb errang Mandy Schlütter von der St. Johannes-Schützenbruderschaft Praest den ersten Preis. Auf Platz zwei schoss sich Magnus Hermes von der St. Martinus-Schützenbruderschaft Elten-Grondstein.

Den dritten Platz belegte André Hülsken von der gastgebenden Schützenbruderschaft St. Irmgardis Esserden. Beim Rahmenprogramms erwies sich Tobias van Lier beim Armbrust-Vogelschießen als treffsicherster Schütze.

Auszeichnung für
Hans Botteram

Eine besondere Ehre wurde zum Abschluss dem ehemaligen stellvertretenden Bezirksjungschützenmeister Hans Botteram von der St. Michael- Schützenbruderschaft Oberhüthum zu Teil, als er vom Diözesanjungschützenmeister Franz-Josef Wellmans für seine langjährige Tätigkeit mit dem Jugendverdienstorden in Silber ausgezeichnet wurde.

 
 

EURE FAVORITEN