Lisas Opa besucht die Klasse 4a

Foto: WNM

ZeusKids-Reporter Leoni Speichert, 9 Jahre, aus Gelsenkirchen hat zum Thema "Lisas Opa besucht die Klasse 4a" einen ZeusKids-Artikel verfasst.

Die Klasse 4a war am 19.9.2007 schon sehr aufgeregt, denn nach der großen Pause interviewten sie Herrn Röder, den Opa von Lisa. Dann ging es auch schon los: Herr Röder wurde 1942 mit 6 ½ Jahren eingeschult. Er hatte zwar eine Schultüte aber diese war nur 5-6cm mit Süßigkeiten gefüllt. Der Rest war mit Papier ausgefüllt.

Der Schüler ging in die Jungenschule in Neurobin. Lisas Opa hatte nur zwei bis vier Schulstunden an einem Tag. Sein Lieblingsfach war Rechnen. Der Klassenlehrer, Herr Vogel, war sehr streng. Wenn die Schüler etwas angestellt hatten, wurden sie mit einem Rohrstock auf die Finger geschlagen.

Sein Schulkamerad hieß Manfred Padonsi. Auch er spielte gerne Fußball. Der gute Schüler hatte sehr viele Hausaufgaben auf. Er schrieb mit seinen ca. 29 Mitschülern zahlreiche Klassenarbeiten. Opa Röder ging in die reine Jungenschule. 11 Jahre lernte er auf dieser Schule und träumte von Bergen von Bonbons und Schokolade.

 
 

EURE FAVORITEN