Jugendliche überfallen SPD-Landtags-Politiker in Parkhaus

Matthias Korfmann
Christian Dahm, Landtagsabgeordneter der SPD, wurde in einem Herforder Parkhaus von Jugendlichen überfallen.
Christian Dahm, Landtagsabgeordneter der SPD, wurde in einem Herforder Parkhaus von Jugendlichen überfallen.
Foto: SPD
An diesen Abend wird sich Christian Dahm noch lange erinnern: Der SPD-Landtagsabgeordnete und Polizist wurde im ostwestfälischen Herford von vier Jugendlichen überfallen und getreten. Offenbar hatten sie ihn abgepasst, weil er zuvor Polizisten gegrüßt hatte.

Herford. Mit Straftätern hatte Christian Dahm (48) schon häufig Kontakt. Der SPD-Landtagsabgeordnete ist schließlich im Hauptberuf Polizeibeamter. Aber vor wenigen Tagen wurde er selbst Opfer einer Straftat. Vier Jugendliche überfielen den Politiker In einem Herforder Parkhaus.

„Ich war auf der Rückreise vom Landtag nach Herford“, erinnert sich Dahm. In der Eurobahn zwischen Bielefeld und Herford wurde der Abgeordnete Zeuge einer Schwarzfahrer-Kontrolle. „Polizisten in Zivil kontrollierten vier Jugendliche in der Bahn. Ich habe die Beamten gegrüßt, weil ich sie kannte. Offenbar haben mich die jungen Leute in Verbindung mit den Polizisten gebracht“, erzählt Dahm.

"Ich war offenbar ein Zufallsopfer"

Kurz nach dem Verlassen der Bahn in Herford sieht Dahm die Jugendlichen wieder. Sie warten auf ihn in einem Parkhaus in Bahnhofsnähe. „Sie haben mich getreten und mit einem Messer bedroht. Einer forderte: Zeigen sie ihren Polizeiausweis! Da habe ich laut um Hilfe gerufen und geschrien, und die Jugendlichen ergriffen die Flucht.“

Dahm erinnert sich im Rückblick an eine „völlig unheimliche Situation“. „Ich war offenbar ein Zufallsopfer“, sagt er. Aus Sicht des Polizisten rät er Opfern von Gewalttätern, sich ähnlich zu verhalten. „Man sollte in einer solchen Situation um Hilfe schreien, die Täter sogar anschreien, um sie zu verunsichern. Und natürlich sollte man sich an Orten aufhalten, die hell sind, und an denen sich andere Menschen aufhalten.“

Der Polizei gelang es später, zwei der Täter, einen 16-Jährigen und einen 17-Jährigen aus Bielefeld, festzunehmen.

NRW-Innenminister Jäger stellte am heutigen Montag die aktuelle Kriminalitätsstatistik des Landes vor. Eine der wichtigsten Entwicklungen: Die Jugendkriminalität ist auf einem historischen Tiefstand angekommen. Was Christian Dahm nicht vor seinem ganz persönlichen Schreckensmoment bewahrt hat. Kurios: Der Politiker hatte kurz vor dem Überfall an einer Sitzung des Innenausschusses teilgenommen. Thema: Gewalt gegen Polizisten.