Jugendliche heimlich unter der Dusche gefilmt - Bewährungsstrafe

DerWesten
Eine solche Minikamera nutzte der 47-jährige Marler für seine heimlichen Aufnahmen.
Eine solche Minikamera nutzte der 47-jährige Marler für seine heimlichen Aufnahmen.
Foto: WAZ FotoPool

Dorsten. Ein Marler, der heimlich Jugendliche unter der Dusche gefilmt hat, ist vom Amtsgericht Dorsten zu zehn Monaten Haft auf Bewährung verurteilt worden. Für die Aufnahmen hatte er im Duschbereich einer Sporthalle in Dorsten Minikameras installiert.

Weil er Jugendliche heimlich beim Duschen filmte, hat ein 47 Jahre alter Mann aus Marl eine Haftstrafe von zehn Monaten auf Bewährung erhalten. Das Amtsgericht Dorsten erließ auf Antrag der Staatsanwaltschaft Essen einen entsprechenden Strafbefehl, wie ein Justizsprecher am Freitag mitteilte.

Der Mann hat gestanden, im Duschbereich einer Sporthalle in Dorsten zwei Minikameras installiert zu haben. Videos von den dort duschenden jugendlichen Sportler und Sportlerinnen wurden später auf seinen Computer entdeckt, ebenso wie kinderpornografische Fotos. Der Strafbefehl ist noch nicht rechtskräftig. (dapd)