Hund sollte Frau mit Depressionen helfen – jetzt sind beide tot

Drei Erziehungsfehler bei Hunden, die du besser nicht machen solltest

Drei Erziehungsfehler bei Hunden, die du besser nicht machen solltest

Du willst einen braven Hund? Dann solltest du diese Erziehungsfehler nicht machen.

Beschreibung anzeigen

Hunde sind meist bekanntlich einfühlsame Wesen und haben bereits dem ein oder anderen psychisch-kranken Menschen durch eine Depression geholfen.

So hatte es auch Kayden Barrett aus Birmingham in Großbritannien gehofft, der mit seiner 21-Jährigen Schwester zusammen wohnt. In diesem Fall ging die Rechnung jedoch nicht auf und endete in einem Blutbad.

Hund beißt 21-jährige Frau tot

Eigentlich verstanden sich seine 21-jährige Schwester Keira und der Staffordshire Bullterrier "Gucci" ziemlich gut. Zumindest, wenn es nach Aussagen von Kayden geht, berichtete der britische Sender BBC. Der Hund, so hoffte er, könnte seiner Schwester helfen, ihre psychischen Probleme in den Griff zu bekommen.

Das war jedoch nicht der Fall. Als Kayden am 5. Februar mittags von der Arbeit nach Hause kam, lief ihm das Wasser aus der aufgedrehten Dusche entgegen. Seine Schwester lag darin - regungslos mit dem Gesicht nach unten in ihrem eigenen Blut. Der Hund Gucci kauerte in einer Ecke.

So hatte sich Kayden den erhofften Theraphiehund nicht vorgestellt. Obwohl ihm der vorherige Besitzer mitteilte, dass der Hund bereits einen anderen Hund gebissen hatte, nahm er ihn bei sich und seiner Schwester auf. Dem BBC erzählte er, dass sich der Hund gut bei ihnen eingelebt hätte und dass Keira jeden Tag mit ihm verbracht hätte.

---------------

Die beliebtesten Hunde-Rassen in Deutschland:

  • Platz 1: Labrador Retriever
  • Platz 2: Golden Retriever
  • Platz 3: Deutscher Schäferhund
  • Platz 4: Jack Russel Terrier
  • Platz 5: Yorkshire Terrier

-----------------

Die gerichtliche Untersuchung bestätigte jedoch etwas anderes. Laut Obduktion starb die 21-Jährige nämlich an einer Vielzahl an Verletzungen, die ihr der Hund Gucci zufügte.

21-Jährige äußert ihre Angst vor dem Hund

Am Abend vor dem Unglück sagte Keira tatsächlich zu ihrem Bruder, dass sie Angst habe, dass der Hund sie beißen könne. Er hielt das aber für unwahrscheinlich.

Er schob ihre Sorge auf ihre Krankheit und vermutete, dass sie ihre Medikamente nicht genommen hatte - Keira nahm Antidepressiva gegen ihre Angstzustände.

___________

Mehr News:

Ebay Kleinanzeigen: Kunde holt Kühlschrank ab – DAMIT überrascht er den Verkäufer völlig

Rewe: Kundin äußert Kritik zu Billig-Fleisch – Unternehmen wehrt sich: „Lass uns eins klar stellen...“

__________

Als er am nächsten Morgen das Haus verließ, um zur Arbeit zu gehen, sah er noch einmal nach seiner Schwester. Sie kuschelte mit dem Hund in ihrem Bett und schlief. "Ich fühle mich verantwortlich, auch wenn es nichts gab, was ich an dem Tag dagegen hätte tun können", erzählte er dem BBC.

Hund Gucci überlebt die Attacke ebenfalls nicht

Bis zu dem Zeitpunkt ist jedoch noch unklar, was genau die Attacke ausgelöst haben könnte. Der Hund wurde trotzdem aus Sicherheitsgründen eingeschläfert. (mbe)