Hombach stellt Reformpläne der WAZ-Gruppe vor

Der Geschäftsführer der WAZ-Mediengruppe, Bodo Hombach, hat im Interview mit dem Fachmagazin "Horizont" die  neue Verlagsstrategie erläutert.
Der Geschäftsführer der WAZ-Mediengruppe, Bodo Hombach, hat im Interview mit dem Fachmagazin "Horizont" die neue Verlagsstrategie erläutert.
Foto: Jakob Studnar
Im Interview mit dem Fachmagazin "Horizont" hat der Geschäftsführer der WAZ-Mediengruppe die neue Strategie des Konzerns erläutert.

Essen. WAZ-Geschäftsführer Bodo Hombach hat im Fachmagazin "Horizont" neue Reformpläne der Mediengruppe präsentiert. Die Leserinnen und Leser könnten noch mehr Qualität erwarten, Anzeigenrückgänge werden durch Effizienzsteigerungen im Verlags- und Technikbereich ausgeglichen, das Regionale und Lokale sollten besonders gefördert werden, ohne die großen Themen zu vernachlässigen.

In den Redaktionen sei schon viel getan und getragen worden. Die nun folgenden Maßnahmen im Verlagsbereich würden mit Augenmaß und der bekannten sozialen Haltung des Verlages umgesetzt.

Den vollständigen Text des Interviews gibt es hier.

Die "Horizont"-Berichterstattung lesen Sie hier.

Den Kommentar von "Horizont" lesen Sie hier.

 
 

EURE FAVORITEN