Heldenglanz für sieben Tage

Foto: WAZ FotoPool

Lünen.. Ein Höhepunkt des Kulturhauptstadt-Jahres verspricht die Lüner Local-Heroes-Woche zu werden: Zahlreiche Ausstellungen, Lesungen, Konzerte und andere Aktionen sollen die Lippestadt vom 3. bis 9. Oktober zum „Lokalhelden“ machen. Das Rathaus fungiert dabei als weithin sichtbarer Leuchtturm.

Die ursprüngliche Idee, in luftiger Höhe ein an den Lippepegel angepasstes Lichtband anzubringen, hat sich zwar zerschlagen – kunstvoll illuminiert werden soll der Lüner Haupt-Verwaltungssitz aber trotzdem: Bereits am Samstag, 2. Oktober, wird auf der 14. Rathaus-Etage eine Lichtinstallation eingeschaltet, durch die Scheiben des großflächig verglasten Stockwerks soll das Kunstwerk dann weithin zu sehen sein. „Ich will noch nichts verraten“, sagt Kulturbüro-Leiter Uwe Wortmann – nur dass die geplante Installation „beweglich“ sei und täglich zum Einbruch der Dämmerung eingeschaltet werde, gibt er jetzt schon bekannt. „Ah...! sollen die Menschen beim Anblick des Rathauses sagen, es ist Local-Heroes-Woche.“

Einen Tag später, am Sonntag, 3. Oktober, steht im Hansesaal dann eine offizielle Eröffnungsfeier auf dem Programm; Beginn ist voraussichtlich um 10.15 Uhr. Ein Programmflyer zur Local-Heroes-Woche ist in Arbeit und soll in Kürze ausliegen.

Tag des
offenen Ateliers

Eine große Gruppe von Lüner Künstlern beteiligt sich am Tag des offenen Ateliers: Am Sonntag, 3. Oktober, öffnen sie ihre Wirkungsstätten – der bereits 2009 erfolgreich durchgeführte Atelier-Tag beginnt um 11 Uhr mit einer Ausstellung in der Stadtgalerie, Hansesaal. Im Anschluss (von 12.30 bis 18 Uhr) sind die Ateliers dann geöffnet, kostenlose Schuttlebusse bringen die Besucher an ihr Ziel. Namen und Anschriften der beteiligten Künstler finden sich in Kürze unter www.offeneateliers-luenen.de und im angekündigten Local-Heroes-Programmflyer. Ein Pavillon wird während der gesamten Woche zum offenen Atelier, geöffnet ist er täglich von 14 bis 18 Uhr.

Malerei, Holzschnitte, Musik und Klanginstallationen verspricht die Ausstellung des Künstlers Willi Landsknecht. Die Werkschau ist von Sonntag, 3., bis Samstag, 9. Oktober, in der Galerie Anders, Münsterstraße 290, zu sehen. Geöffnet ist täglich von 15 bis 22 Uhr.

Zum Thema „Kinder reisen durch Europa“ hat die Wittekindschule ein Kindermusical inszeniert. Am Sonntag, 3. Oktober, 16 Uhr, wird das Stück im Heinz-Hilpert-Theater aufgeführt.

Textile Techniken aus vergangenen Zeiten werden mehrere Lünerinnen während des Textiltages am Sonntag, 3. Oktober, im Stadtmuseum vorstellen. „Die Damen führen die Techniken praktisch vor, zeigen fertige Erzeugnisse ihrer Arbeit und geben Ratschläge für Interessierte“, heißt es in der Programmankündigung. Geöffnet ist von 11 bis 17 Uhr.

Das Konzert von Max Raabe und seinem Palastorchester am Dienstag, 5. Oktober, ist bereits ausverkauft.

Ausstellung zum
Rathaus-Geburtstag

Eine große Ausstellung zum 50. Geburtstag des Rathauses öffnet am Mittwoch, 6. Oktober, ihre Pforten. Zu sehen sind nicht nur historische Fotos und Text-Dokumente aus der Geschichte des unübersehbaren Gebäudes, auch Kuriositäten haben ihren Weg in die Vitrinen gefunden: Die alte Melitta-Kaffeemaschine aus dem Dach-Café zum Beispiel oder die hölzerne Truhe, die einst das Stadtarchiv bildete. Sechs Wochen lang ist die Ausstellung zu sehen.

Im Rahmen der „Nacht der offenen Gottes- und Gebetshäuser“ erklingt am Donnerstag, 7. Oktober, ein besonderes musikalisches Werk: Das Konzertprojekt Triptychon wurde für die drei Innenstadtkirchen (Herz-Jesu, Sankt Marien und Sankt Georg) komponiert. „In jeder der drei Kirchen wird ein Satz des Konzertes erklingen“, teilen die Veranstalter mit, „zwischen den einzelnen Sätzen pilgert man von der einen zur anderen Kirche.“ Beginn ist um 19.30 Uhr in Herz-Jesu.

Am Freitag, 8. Oktober, geht dann das Brambauer Musikfestival über die Bühne. Ausgerichtet wird es vom Familienzentrum Brambauer-Ost, die Kinder der angeschlossenen Einrichtungen gestalten das Programm. Beginn ist um 15 Uhr in der Aula der Realschule (Brechtener Straße).

Das Ergebnis der „Ballettferien“ wird am Samstag, 9. Oktober, im Hansesaal aufgeführt: Kinder aus verschiedenen Ländern haben zusammen geübt, ab 10.30 Uhr stehen sie gemeinsam auf der Bühne. Karten gibt es bei der Ballettschule Richter, Roggenmarkt 2, oder im Kulturbüro der Stadt Lünen.

Bereits am 18. September beginnt das Festival „Mord am Hellweg“ – es läuft bis zum 13. November und somit auch während der Local-Heroes-Woche. Weitere Informationen unter www.mordamhellweg.de.

Einen würdigen Abschluss der Local-Heroes-Woche bildet das Drachenfest auf dem Segelflugplatzgelände an der Moltkestraße (siehe rechte Außenspalte).

 
 

EURE FAVORITEN

Känguru-Baby Lizzy verzückt den Zoo Duisburg

Do, 19.07.2018, 13.49 Uhr
Beschreibung anzeigen