Feuerwehrleute feiern 20 Jahre Partnerschaft

Feier zum 20-jährigen Bestehen zwischen der Feuerwehr Oestertal und der Feuerwehr Pohrsdorf (Sachsen)
Feier zum 20-jährigen Bestehen zwischen der Feuerwehr Oestertal und der Feuerwehr Pohrsdorf (Sachsen)
Foto: Feuerwehr

Plettenberg.. Das 20-jährige Bestehen der Partnerschaft zwischen der Löschgruppe Oestertal und der Feuerwehr Pohrsdorf (Sachsen) wurde am vergangenen Wochenende gebührend gefeiert.

„Es ist ein schöner Anlass, der uns an diesem Wochenende zusammenführt“, so die Worte des Pohrsdorfer Löschgruppenführers Guntram Lucius, als 25 Oestertaler Feuerwehrkameraden, eine Abordnung der Stadt Plettenberg, vertreten durch Stadtarchivarin Martina Wittkopp-Beine und den Oestertaler Ratsherr Jürgen Beine, in Pohrsdorf eintrafen.

Durch private Kontakte der Familien Kühne (Pohrsdorf) und Riedesel (Oestertal) noch zu DDR-Zeiten entstand die Verbindung zwischen den beiden Feuerwehren. Anlässlich des Jubiläums des 50-jährigen Bestehens der dortigen Feuerwehr besuchten am 28. Mai 1990 zum ersten Mal neun Kameraden aus dem Oestertal die Pohrsdorfer Feuerwehr. Die Partnerschaft entwickelte sich sehr herzlich und kameradschaftlich und so folgte bereits im September der erste Gegenbesuch der ostdeutschen Feuerwehrkameraden in der Vier-Täler-Stadt. Der Grundstock für eine Partnerschaft war gelegt.

Zahlreiche Besuche
und Aktivitäten

20 Jahre später blicken die Feuerwehrfreunde aus dem Westen und Osten auf eine unkomplizierte und vor allen Dingen unbürokratische Partnerschaft zurück, die ganz einfach unter den Feuerwehrkameraden gepflegt und gelebt wird. Das spiegeln auch die zahlreichen Besuche und Aktivitäten in Sachsen als auch im Sauerland wieder. Herausragend war sicherlich die historische Schauübung mit der historischen Pohrsdorfer Handspritze nach mehr als elfstündiger Anreise ins Oestertal oder das sächsische Vogelschießen.

Ebenso war es für die Oestertaler Feuerwehr selbstverständlich, im Jahr 2002 den Erlös eines bunten Familiennachmittags, der gemeinsam mit dem Oestertaler Schützenverein ausgerichtet wurde, an die Hochwasseropfer der Flutkatastrophe in Tharandt zu spenden.

Einer der Höhepunkte der feier am vergangenen Wochenende, an der auch Vertreter der Gemeinde Ibach (Schwarzwald) teilnahmen, die ebenfalls auf eine 20-jährige Partnerschaft mit Pohrsdorf zurückblicken, war die feierliche Enthüllung eines Gedenksteins, auf dem die Stadtwappen der Stadt Plettenberg, der Gemeinde Ibach und Pohrsdorf zu sehen sind. Mit bewegenden Worten erinnerten dabei der ehemalige Bürgermeister Arndt Brühl (Pohrsdorf), Jochen Brinker (Gründungsmitglied aus dem Oestertal) sowie Artur Meiners, (ehemaliger Bürgermeister Ibach) an die Gründung der Partnerschaft.

Festakt mit Vertretern aus der Politik

Weiterer Höhepunkt war der Festakt, zu dem auch Vertreter aus der Politik eingeladen waren. Der Oestertaler Ratsherr Jürgen Beine und Stadtarchivarin Martina Wittkopp-Beine überbrachten stellvertretend für Bürgermeister Klaus Müller die Glückwünsche der Stadt Plettenberg. Die eigens angereiste Trachtenkapelle Ibach unterhielt die Gäste im voll besetzten Festzelt. Der offizielle Teil wurde mit dem altsächsischen Zapfenstreich, der von den Feuerwehren sowie den Feuerwehrkapellen Wilsdruff und Dresden ausgeführt wurde, feierlich beendet.

Am nächsten Tag folgte ein Festzug zur Pohrsdorfer Busgarage. An deren Fassade wurde ein aufwändig gestaltetes Graffiti übergeben. Es spiegelt die jeweiligen Kreisgrenzen Pohrsdorfs, Plettenbergs und Ibach wieder. In diese Kreisgrenzen eingearbeitet waren jeweils eine Sehenswürdigkeit und das jeweilige Stadtwappen. Die Bürgermeister Silvio Ziesemer (Stadt Tharandt) und Helmut Kaiser (Gemeinde Ibach) gaben dazu Erläuterungen. Stellvertretend für Bürgermeister Klaus Müller erläuterte Ratsherr Jürgen Beine die Entstehung des Plettenberger Stadtwappens und der imposant dargestellten Christuskirche.

Ein ereignisreiches Wochenende für Gäste und Gastgeber. Im Herbst 2011 erwarten die Oestertaler die Kameraden aus Pohrsdorf zum Gegenbesuch in der Vier-Täler-Stadt.

 
 

EURE FAVORITEN