FDP stürzt in Wählerumfrage auf drei Prozent ab

Foto: ddp

Mainz. Die FDP stürzt ins Bodenlose. Laut einer aktuellen Umfrage erreichen die Liberalen in der Wählergunst nur noch drei Prozent. Auch mit der Arbeit der Kanzlerin sind viele nicht zufrieden. SPD, Grüne und Linkspartei können dagegen zulegen.

Dramatischer Absturz für die FDP: Die Regierungsparteien sacken laut aktuellem ZDF-Politbarometer in der politischen Stimmung in diesem Monat weiter ab. Die CDU/CSU kommt auf 38 Prozent (minus 3) und die FDP fällt auf nur noch 3 Prozent (minus 3) zurück, wie das ZDF am Freitag mitteilte. Davon profitieren die SPD mit jetzt 29 Prozent (plus 2), die Grünen mit 15 Prozent (plus 2) und die Linke mit 11 Prozent (plus 2).

Auch in der Sonntagsfrage, bei der längerfristige Überzeugungen und Bindungen an die Parteien sowie koalitionstaktische Überlegungen eine etwas größere Rolle spielen, verzeichnet Schwarz-Gelb herbe Verluste in der Wählergunst. Die Union erhielte danach 36 Prozent (minus 2), die SPD 27 Prozent (plus 1), die FDP käme auf 6 Prozent (minus 2), die Linke auf 11 Prozent (plus 1) und die Grünen auf 14 Prozent (plus 1). Die sonstigen Parteien zusammen lägen bei 6 Prozent (plus 1).

Schlechte Werte für Merkel

Bei der Bewältigung der Finanzkrise stellen 50 Prozent der Bundesregierung insgesamt ein schlechtes Zeugnis aus, von einer guten Arbeit sprechen 39 Prozent (weiß nicht: 11 Prozent). Auch Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) steht in der Kritik. Dem Vorwurf, sie gebe zu wenig den Kurs in der Bundesregierung vor, stimmen 54 Prozent der Befragten zu, 39 Prozent sehen dies nicht so.

Die Liste der zehn wichtigsten Politikerinnen und Politiker führt weiterhin Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg (CSU) an. Er erreicht auf der Skala von +5 bis -5 einen Durchschnittswert von 1,7 (April: 1,8) und liegt damit vor Merkel, die mit 1,3 (April: 1,8) klar verliert.

Für das Politbarometer befragte die Mannheimer Forschungsgruppe Wahlen in der Zeit vom 18. bis 20. Mai 1260 zufällig ausgewählte Wahlberechtigte. (ddp)

 
 

EURE FAVORITEN