Ein Riesenschlumpf für Yassin

Stadtumbau Stadtumbau-Büro Sieger Malwettbewerb
Stadtumbau Stadtumbau-Büro Sieger Malwettbewerb
Foto: WR

Werdohl.. In Werdohl soll die Innenstadt und der Stadtteil Ütterlingsen schöner werden. 53 Kinder haben jetzt Bilder gemalt. Darauf ist zu sehen, wie sie sich ein schönes Haus oder eine schöne Hoffläche in Werdohl vorstellen.

Die Idee für den Mal-Wettbewerb hatten Anne Behlau und Anna Schwengers vom neuen Stadtumbau-Büro in der Freiheitstraße 5a. Die Aufgabe war, einen möglichst schönen Hof oder eine möglichst schöne Hausfassade zu malen. Gestern haben acht von den 53 Kindern Preise für ihre Bilder bekommen.

Den 1. Preis hat Yassin Arroub aus Werdohl gewonnen. Er hat nicht nur ein schönes Haus, sondern auch ein Trampolin daneben gemalt. Weil Spielgeräte beim Stadtumbau eine wichtige Rolle spielen sollen, fand die Jury das Bild ziemlich gut. Bürgermeister Siegfried Griebsch überreichte einen Riesenschlumpf an den kleinen Yassin.

Auf den 2. Platz kam Felix Wilhelm aus Neuenrade. Er darf jetzt auf einem eigenen Skateboard fahren. Sonja Fiona Cormann aus Neuenrade gewinnt als Dritte einen Playmobil-Baukasten.

Weitere tolle Bilder haben gemalt: Moritz Stimpel, Beyzu Özdemir, Hilal Öner, Akin Alrai und Kübra Polat. Sie bekamen gestern einen kleinen Schlumpf als Anerkennung. Stefan Groß, der den Stadtumbau für die Stadt begleitet, sagte: „Eigentlich waren alle Bilder toll. Es war schwer, die besten Bilder auszuwählen.“

Für schönere Fassaden und Höfe gibt es sogar Geld. Besitzer von Häusern in der Stadtmitte oder in Ütterlingsen zum Beispiel können sich im Stadtumbau-Büro informieren oder im Netz:
www.WerdohlBautUm.de

 
 

EURE FAVORITEN

Känguru-Baby Lizzy verzückt den Zoo Duisburg

Do, 19.07.2018, 13.49 Uhr
Beschreibung anzeigen