Deutsche Afghanistan-Truppe soll aufgerüstet werden

Düsseldorf (dapd). Die deutschen Soldaten in Afghanistan sollen eine bessere Ausrüstung erhalten. Das deutsche Kontingent der Internationalen Afghanistan Schutztruppe ISAF solle nicht nur besser vor Anschlägen geschützt werden, sondern auch neue Präzisionswaffen, erhalten, berichtete das Magazin "Wirtschaftswoche" vorab unter Berufung auf ein Schreiben von Staatssekretär Stéphane Beemelmans an den Verteidigungsausschuss des Bundestages.

So kaufe die Bundeswehr 560 Gewehre vom Typ DMR 762, die das effektive Bekämpfen von Zielen auf große Entfernung und von 2012 an volle Nachtkampffähigkeit gewährleisten sollten, schrieb das Blatt. Die Kosten für diese Waffen würden mit 15 Millionen Euro beziffert.

dapd

 
 

EURE FAVORITEN

Deshalb gibt es den Aldi-Äquator

Deshalb gibt es den Aldi-Äquator

Beschreibung anzeigen