Bauernhaus in Brand

Foto: Holger Schmälzger

Horstmar.  Aus bislang unbekannten Gründen geriet ein unbewohntes Bauernhaus an der Preußenstraße am Freitag um 20.37 Uhr in Brand.

Auch ein in der Scheune abgestellter Wohnwagen und ein PKW brannten, so dass das Feuer auf den Dachstuhl übergriff. Dieser brannte im weiteren Verlauf vollständig ab. Während der Löscharbeiten explodierten zwei Druckflaschen. Personen kamen nicht zu Schaden. Der Gesamtsachschaden wird auf rund 200.000 Euro geschätzt. Die Feuerwehr rückte mit 23 Fahrzeugen und 81 Einsatzkräften an. Aufgrund der akuten Einsturzgefahr musste der Brand von außen gelöscht werden. Für die Dauer der Löscharbeiten musste die Preußenstraße bis 23.20 Uhr vollständig gesperrt werden. Die Ermittlungen der Dortmunder Polizei dauern an.

 
 

EURE FAVORITEN