Auto stürzt auf Bahngleise in Dortmund

Dortmund. Fünf Menschen sind in der Nacht zum Dienstag in Dortmund-Scharnhorst bei einem Verkehrsunfall schwer verletzt worden.

Nach Polizeiangaben hatte ein 19-jähriger Autofahrer mit seinem Pkw ein anderes Fahrzeug überholt, war dabei von der Straße abgekommen und mehrere Meter tief auf Bahngleise gestürzt. Das Auto fiel auf das Dach. Der Fahrer wurde eingeklemmt und musste von der Feuerwehr aus seinem Wagen befreit werden. Der junge Mann und seine vier Begleiter im Alter von 15 bis 17 Jahren erlitten schwere Verletzungen und mussten in Krankenhäuser gebracht werden.

Dem Fahrer wurde eine Blutprobe entnommen, sein Führerschein wurde eingezogen. Mit einem Kran wurde der Wagen von den Gleisen geborgen. Der Verkehr auf der betroffenen Bahnstrecke wurde für rund eine Stunde eingestellt.(dapd)

Ominöser Busfluch beim Aufsteiger

Europa-League und was kommt dann

Verletzungen nicht so schwer wie befürchtet

Die Abwehr ist das große Problem


 
 

EURE FAVORITEN