Auf Loveparade-Gelände soll Möbelhaus entstehen

Foto: Markus Joosten / WAZ FotoPool

Duisburg.. Auf dem Gelände der Duisburger Loveparade soll ein Möbelhaus mit umfangreichen Lagerkapazitäten entstehen. Die Berliner Krieger Grundstück GmbH will dort ein Möbelzentrum mit mehreren hundert Arbeitsplätze errichten.

Auf dem Gelände der Duisburger Loveparade soll ein Möbelhaus mit umfangreichen Lagerkapazitäten entstehen. Das insgesamt 300 000 Quadratmeter große Grundstück rund um den ehemaligen Duisburger Güterbahnhof gehört der Aurelis Real Estate GmbH aus Eschborn bei Frankfurt am Main. Sie verkaufte das Areal im Mai an die Berliner Krieger Grundstück GmbH, die dort ein Möbelzentrum errichten will. Dort sollen mehrere hundert Arbeitsplätze entstehen. Über den Kaufpreis wurde nach Angaben einer Unternehmenssprecherin Stillschweigen vereinbart.

Da der Kauf noch nicht vollständig abgewickelt ist, gehört das Grundstück derzeit weiterhin Aurelis. Eine Unternehmenssprecherin hatte sich tief betroffen über das Unglück bei der Loveparade geäußert, bei dem 21 Menschen starben und mehr als 500 verletzt wurden. Das Unglück ereignete sich am Samstag nicht auf dem Grundstück selbst, sondern an einer Rampe, die den einzigen Ein- und Ausgang bildete.

Die Aurelis Real Estate GmbH war vor acht Jahren als Tochterunternehmen der Deutschen Bahn AG gegründet worden. Inzwischen gehört das Unternehmen einem Konsortium aus der Hochtief Projektentwicklung GmbH und dem internationalen Finanzinvestor Redwood Grove International zu je 50 Prozent. (ddp)

 
 

EURE FAVORITEN