Alevitische Gemeinde gewinnt

Foto: WR

Lünen.. Die Alevitische Gemeinde Dortmund e.V. erhält den Multi-Kulti-Preis 2010.

Die mit 600 Euro dotierte Auszeichnung des Multikulturellen Forums wird am Freitag, 24. September, im Rahmen der Jubiläumsfeier zum 25-jährigen Bestehen der Einrichtung im Hansesaal verliehen. Mit dem Preis, der zum 5. Mal vergeben wird, soll vorbildliches Engagement bei der Integration von Menschen mit und ohne Migrationshintergrund ausgezeichnet werden.

Die Alevitische Gemeinde konnte sich gegen 20 weitere Bewerber durchsetzen. Eine Jury aus Journalisten, Vertretern des Multikulturellen Forums und des letzten Preisträgers – der Friedensschule Hamm – fällte die Entscheidung am Montagabend. Für die Auswahl waren Kriterien wie ehrenamtliche Migrationsarbeit, die Bekämpfung von Arbeitslosigkeit und Diskriminierungen oder das Ermöglichen multikultureller Begegnungen ausschlaggebend. Die Gemeinde konnte dabei mit den von ihr organisierten Bildungs- und Kultur-Angeboten überzeugen.

Anlässlich seines 25. Geburtstages verleiht das Multikulturelle Forum in diesem Jahr außerdem zwei Förderpreise, die mit je 200 Euro dotiert sind. Sie gehen an die Geschwister-Scholl-Gesamtschule Lünen und den Sozialdienst katholischer Frauen e.V. Lüdinghausen. „Wir möchten unseren Geburtstag gerne weitergeben“, sagte Kenan Küçük, Geschäftsführer des Multikulturellen Forums. „Der Preis soll Mut machen und zeigen: Ihr seid auf dem richtigen Weg!“

 

EURE FAVORITEN