A1 in NRW: Stau-Alarm! Hier drohen in der nächsten Zeit massive Einschränkungen

Wer nachts auf der A1 in NRW unterwegs ist, sollte sich in den kommenden Wochen auf Stau einstellen. (Symbolbild)
Wer nachts auf der A1 in NRW unterwegs ist, sollte sich in den kommenden Wochen auf Stau einstellen. (Symbolbild)
Foto: IMAGO / photothek

Stau kann vielen den letzten Nerv rauben. Viele Autofahrer kennen das nur zu gut von der A1 in NRW.

Wer abends und in den Nachtstunden auf der A1 in NRW unterwegs ist, sollte sich nun bereits mental auf einige Einschränkungen in den kommenden Wochen vorbereiten.

Das sind die Sprüche der A40
Das sind die Sprüche der A40

Grund dafür sind die Sanierungs- und Sondierungsarbeiten, die die Autobahn Westfalen an der A1 im Raum Unna vor hat.

Hier kann es in den nächsten Wochen auf der A1 in NRW zu Stau kommen

Ab Montag gibt es deswegen einige Änderungen im Straßenverkehr. Von kommenden Montag (14.6) bis Freitag (18.6) wird die Brücke Kellerstraße zwischen dem Kreuz Dortmund-Unna und der Anschlussstelle Schwerte saniert.

Für Autofahrer bedeutet das, dass nachts von 20 bis fünf Uhr in beide Fahrtrichtungen jeweils nur ein Fahrstreifen zu befahren ist.

Das ist jedoch noch nicht alles. Der zukünftige Baugrund der Autobahn wird zusätzlich mit Bohrungen erforscht, da ein Ausbau des Kreuzes Dortmund-Unna zwischen dem Kreuz und der Anschlussstelle Kamen-Zentrum passieren soll.

---------------

Das ist die Autobahn A1:

  • Die Bundesautobahn 1 führt von Heiligenhafen an der Ostsee über Lübeck, Hamburg, Bremen, Münster, Dortmund, Köln und Trier nach Saarbrücken
  • Sie ist insgesamt 749 Kilometer lang
  • Somit ist sie die drittlängste Autobahn bundesweit, nach der A7 und der A3
  • Die A1 wurde 1937 gebaut

---------------

Das bringt nächtliche Sperrungen in dem Bereich in den nächsten Wochen, ebenfalls zwischen 20 und fünf Uhr.

Hier ein kurzer Überblick für die Arbeiten an der A1 in NRW:

  • Von Montag (14.6.) bis Freitag (18.6.) ist lediglich ein Streifen befahrbar in Fahrtrichtung Bremen
  • Von Montag (20.6.) bis Freitag (25.6.) sind in Richtung Bremen immerhin wieder zwei Fahrstreifen frei.
  • Von Sonntag (27.6.) bis Freitag (2.7.) steht dem Verkehr in Fahrtrichtung Köln nur ein Fahrstreifen zur Verfügung.
  • Von Sonntag (4.7.) bis Freitag (9.7.) sind in Richtung Köln dann immerhin wieder zwei Fahrstreifen frei.

______________

Mehr Autobahn-Themen:

A2 bei Hamm: Lkw brennt völlig aus – Feuerwehr mit Großeinsatz

A40 wieder gesperrt – Bahn- und Autofahrer sind betroffen

A1: Polizei macht nach Porsche-Unfall pikanten Fund auf der Fahrbahn

______________

Die nächsten Wochen muss bei nächtlichen Fahrten auf der A1 in NRW also ein bisschen mehr Geduld mitgebracht werden. (mbe)