Das aktuelle Wetter Duisburg 16°C
Musik-Festival

Nachfolger der Loveparade in Berlin geplant

06.03.2012 | 17:03 Uhr
Am 21. Juli 2012 soll in Berlin wieder eine Techno-Parade steigen. Foto: Michael Kappeler/dapd

Berlin/Duisburg. Zwei Jahre nach der Loveparade-Katastrophe in Duisburg soll es in Berlin eine neue Auflage der Techno-Party geben - dann aber als "B-Parade". Als in Duisburg im Juli 2010 nämlich 21 Menschen ums Leben kamen und über 500 bei der Massenpanik verletzt wurden, war dies auch das Ende der Loveparade. Das hatte Veranstalter Rainer Schaller bereits am Tag nach der Katastrophe bekannt gegeben. Die Loveparade werde für immer von den tragischen Ereignissen in Duisburg überschattet sein und werde daher nicht mehr weiter fortgesetzt, sagte Schaller damals bei der legendären Pressekonferenz im Duisburger Rathaus.

Video
Duisburg. Eine Augenzeugin filmte bei der Loveparade die Situation in der Nähe des Unglücksortes. DerWesten zeigt ihren Film, der einen Eindruck von der Lage vor Ort vermittelt.

Die Berliner "B-Parade" soll zum ersten Mal im Sommer stattfinden. Auch wenn das Event von den Behörden noch nicht genehmigt ist, steht ein konkreter Termin schon fest. In einer ersten Pressekonferenz am Dienstag stellten die Veranstalter ihre Planungen vor. Am 21. Juli 2012 sollen dann wieder Musik-Trucks vom Brandenburger Tor zur Siegessäule rollen, erwartet werden zwischen 350 und 450.000 Besucher. Damit würde das Techno-Event an den Ort zurückkehren, an dem die Loveparade von 1989 bis 2006 stattgefunden hat, bevor sie 2007 in das Ruhrgebiet gezogen ist.

Rund zwei Millionen Euro soll das Großereignis kosten. Die Finanzierung sei laut der Veranstalter gesichert und es sollen keine Kosten auf die klamme Hauptstadt zu kommen - die hohen Kosten für die Aufräumarbeiten waren seinerzeit einer der Gründe für das Abwandern der Loveparade. Um die Sicherheit der Besucher zu gewährleisten, soll ein externer Gutachter im Vorfeld eine Risikoanalyse erstellen. Feuerwehr und Polizei seien eng in die Vorbereitungen mit eingebunden, hieß es. Hinter der "B-Parade" steht ein Zusammenschluss von Berlinern Geschäftsleuten und Werbetreibenden, die private Investoren unterstützten.


Kommentare
07.03.2012
06:08
Nachfolger der Loveparade in Berlin geplant
von Sentinel | #4

Groß- und Massenveranstaltungen wird es immer wieder geben und nur weil in Duisburg 2010 Stümper wie Sauerland, Rabe, Bölling , Fuhmann, van Staa und Bruckmann, Dressler, LoPavent etc.am Werk waren, die Katastrophe trotz aller Warnungen in ihrem Egowahn und zum Nutzen der persönlichen Selbstdarstellung durchgezogen haben, werden Veranstaltungen wie Konzerte, Bundeligaspiele, Christopher Street Day, Rosenmontagszüge nicht sterben. Berlin bringt als Metropole alles mit um Massen von Menschen kontrolliert feiern zu lassen. Das Berlin es kann hat die Stadt über Jahre bewiesen. Nicht in allen Städten sitzen solche Stümper wie in DU die verantwortungslos und ohne moralische Verantwortung ihre Arbeit angehen.

06.03.2012
18:15
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #3

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

2 Antworten
Nachfolger der Loveparade in Berlin geplant
von Harry.Hirsch | #3-1

Boah, altääää
Dat B wird wohl für Berlin stehen.

Nachfolger der Loveparade in Berlin geplant
von Dieselpumpe | #3-2

@ Harry Hirsch.......
wie muss man gestrickt sein um auf diese Logik zu kommen?

Berliner-Berlin-Parade

bo ey alter.................

06.03.2012
18:01
Nachfolger der Loveparade in Berlin geplant
von Harry.Hirsch | #2

Ach mann. Das ganze ist so endlos traurig.
:-(

06.03.2012
17:58
Nachfolger der Loveparade in Berlin geplant
von hansreiner | #1

Die Dummen und Spaßgeilen sterben nicht aus. Schon vor der LP in Du galt: Jeder, der an so einer Veranstaltung freiwillig teilnimmt, ist für sein Leben und seine Gesundheit zunächst und zuallererst selbst verantwortlich!

2 Antworten
Nachfolger der Loveparade in Berlin geplant
von Harry.Hirsch | #1-1

Hast du überhaupt mitbekommen was du da sagst? Ich frage mich wer hier dumm ist!

Du meinst also, ich muss, wenn ich nach Bochum Total gehe vorher mein Testament schreiben und bin dann selbst schuld, wenn mich Menschenmassen erdrücken?

Ja, du hast recht, die Dummen sterben nicht aus!

Nachfolger der Loveparade in Berlin geplant
von Raintier | #1-2

Das soll heissen, die Opfer sind selbst schuld?

Aus dem Ressort
Künstler versteht Verbot von Tunnelskulptur "Totlast" nicht
Loveparade
Der Raumkünstler Gregor Schneider spielt mit den verborgenen Ängsten der Menschen. Dass sein neues Raum- und Tunnelkunstwerk "Totlast" von Duisburg abgelehnt wurde, hält er für einen Fehler — für die Stadt wäre die Skulptur "ein Riesengeschenk" gewesen.
Vier Jahre nach Loveparade wollen Betroffene Schadenersatz
Loveparade
30 Betroffene der Loveparade-Katastrophe wollen auf Schadenersatz klagen. Sie fordern bis zu 300.000 Euro von Veranstalter Lopavent und der Stadt Duisburg. "Sie haben die Leute sehenden Auges in die Katastrophe gehen lassen", begründet eine Anwältin den Vorstoß.
Gericht prüft Loveparade-Anklage noch bis zum Herbst
Loveparade
Ob es nach der tödlichen Katastrophe auf der Loveparade 2010 zum Prozess gegen die zehn Beschuldigten kommt, wird nicht vor Herbst entscheiden. Das Duisburger Landgericht teilte am Mittwoch mit, dass es die Anklageschrift nach wie vor prüfe.
Betroffenen-Initiative Lopa 2010 plant zivilrechtliche Klage
Loveparade
Die Angehörigen der Loveparade-Katastrophe von Duisburg kommen auch fast vier Jahre später nicht zur Ruhe. Die Betroffenen-Initiative "Lopa 2010" glaubt nicht , dass der strafrechtliche Prozess etwas bringen wird. Stattdessen ist eine zivilrechtliche Klage in Planung, die im April verschickt wird.
Warum Sauerland im Loveparade-Prozess nicht angeklagt ist
Loveparade
Adolf Sauerland, Rainer Schaller und Wolfgang Rabe können den Loveparade-Prozess in den Medien verfolgen. Sie bleiben verschont. Auf der Anklagebank finden sich nur die „Kleinen“: ein Dezernent und eine Amtsleiterin sind die „Ranghöchsten“ unter ihnen. Diese Rollen haben die Beteiligten gespielt.
Fotos und Videos
Chronik einer Katastrophe
Bildgalerie
Loveparade
Gedenken an die Loveparade-Opfer
Bildgalerie
Jahrestag