„Höhle der Löwen“: Gründerinnen stellen Perioden-Slips vor – Kundinnen haben blutiges Problem

Bei der "Höhle der Löwen" wurden Periodenslips vorgestellt.
Bei der "Höhle der Löwen" wurden Periodenslips vorgestellt.
Foto: TVNOW / Bernd-Michael Maurer

Dieses Produkt schlägt hohe Wellen. Bei der „Höhle der Löwen“ (Vox) hoffen die Gründerinnen Kristine Zeller und Dr. Kati Ernst auf prominente Unterstützung der Löwen. Und stellen ihr spezielles Höschen für Frauen vor.

„Ooshi“ heißt das gute Stück, das Frau während ihrer Periodentage am Körper tragen soll. Doch kommt dieses Produkt wirklich in der „Höhle der Löwen“ an? Zumindest spaltet es gehörig die Meinungen der Zuschauer.

„Höhle der Löwen“: Gründerinnen stellen Perioden-Slips vor – Kundinnen haben Problem

Worum geht’s genau?

„Ooshi“ steht für Periodenunterwäsche, bei der das Menstruationsblut von einem Membransystem aufgesaugt wird. Somit kann das Auslaufen verhindert werden. Ein Höschen für die speziellen Tage einer Frau also.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Höhle der Löwen: Paukenschlag bei Vox! Langjähriger Löwe verlässt die Sendung

„Höhle der Löwen“ (Vox): Als ein Löwe DAS trinken will, schlagen die Gründer Alarm

„Höhle der Löwen“: Das gab’s noch nie! Als dieser Gründer vor die Löwen tritt, trauen sie ihren Augen nicht!

-------------------------------------

Kristine und Kati wollen dafür 300.000 Euro von den Gründern und dafür zehn Prozent der Firmenanteile abgeben. Löwin Judith Williams beißt an, will allerdings 30 Prozent von den Gründern. Das Ende vom Lied: Die „Ooshi“-Gründer lehnen tatsächlich ab, wollen es alleine schaffen, größer zu werden.

Kunden nicht begeistert von „Höhle der Löwen“-Produkt

Auf der Facebook-Seite des Periodenslip-Produkts gibt es nach der Sendung nun einige Kunden, die damit rein gar nichts anfangen können.

  • „Ganz ehrlich, keiner kann mir sagen, dass das hygienisch ist.“
  • „Finde es sehr unhygienisch, den ganzen Tag dieselbe Hose zu tragen. Auch eine Binde saugt auf, aber die wechselt man. Auch der Geruch kann nicht einfach so verschwinden.“
  • „Themen wie Nachhaltigkeit und Gesundheit sind bisschen untergegangen.“

Befürworter gibt es aber auch. „Ich liebe meine ooshis! So eine super Sache! Was man sich da an Müll spart und sie sind super angenehm zu tragen!“, heißt es auf Social Media zum Beispiel.

Immerhin hat das Gründer-Duo aus der „Höhle der Löwen“ nun schon über 16.000 Follower bei Instagram. Tendenz steigend.

 
 

EURE FAVORITEN