Veröffentlicht inGesundheit

Typische Symptome einer Depression

Depression.jpg
Foto: imago
Viele Anzeichen einer Depression werden von Betroffenen nicht erkannt. Hier finden Sie eine Liste typischer Verhaltensweisen von depressiv Erkrankten. Wenn diese mindestens zwei Wochen andauern, sollten Sie einen Arzt aufsuchen, empfiehlt Ulrich Hegerl, Leiter der Stiftung Deutsche Depressionshilfe.

Leipzig/München/Münster. 

Wer mindestens zwei Wochen an mehreren der folgenden Symptome leidet, sollte sich auf jeden Fall an eine Ärztin oder einen Arzt wenden, erklärt der Leiter der Stiftung Deutsche Depressionshilfe Ulrich Hegerl:

  • Sie sind freudlos, empfinden tiefe Traurigkeit und fühlen sich innerlich „leer“.
  • Sie können sich zu nichts mehr entschließen, selbst einfache Entscheidungen machen Ihnen große Mühe.
  • Sie fühlen sich von Aufgaben überfordert, die Sie früher ohne Probleme erledigt haben.
  • Ihre Gedanken kreisen um einige wenige Dinge, über die Sie immerzu grübeln.
  • Sie haben Schuld- und Minderwertigkeitsgefühle, glauben für ihr Leiden selbst verantwortlich zu sein.
  • Sie wachen oft auf oder können gar nicht erst einschlafen oder Sie haben ein deutlich höheres Schlafbedürfnis als früher.
  • Sie quälen sich mit Zukunftsängsten, beispielsweise um Ihre Gesundheit oder beruflicher Art.
  • Sie haben körperliche Beschwerden wie Kopfschmerzen oder Verdauungsstörungen, für die der Arzt keine Ursache finden kann.
  • Ihre Gedanken kreisen um den Tod oder Sie denken gar über Selbsttötung nach. (dapd)