Täglich sterben im Schnitt 31 Menschen in NRW an Lungenkrebs

Jeden Tag sterben in NRW durchschnittlich 31 Menschen, die an Lungen- oder Bronchialkrebs leiden. Ihr Todesalter ist deutlich niedriger.

Düsseldorf. Mehr als 11.300 Menschen sind im Jahr 2010 in NRW an Lungen- und Bronchialkrebs gestorben. Das waren 1,9 Prozent mehr als ein Jahr zuvor, wie das Statistische Landesamt am Mittwoch in Düsseldorf mitteilte. Rein rechnerisch starben damit täglich 31 Menschen an diesen Krebsarten. Das durchschnittliche Lebensalter der an Lungen- oder Bronchialkrebs Gestorbenen lag bei 70 Jahren, sechs Jahre niedriger als das durchschnittliche Todesalter. In welchem Maße das Rauchen für die Todesfälle verantwortlich war, geht aus den Zahlen jedoch nicht hervor. (dapd)