Sport und gesundes Essen schützen

DerWesten

Essen. Studien haben gezeigt, dass Menschen, die sich regelmäßig körperlich betätigen und Ausdauersportarten betreiben, ihr Schlaganfall- und Herzinfarktrisiko um 30 bis 40 Prozent senken können. Walking, Joggen, flottes Spazierengehen, Fahrradfahren, Schwimmen und Rudern etwa sind gleichermaßen geeignet. Zu viel Sport – wie Marathonlaufen oder extremes Krafttraining – kann dem Körper allerdings schaden. Empfohlen wird drei- bis viermal in der Woche 30 Minuten Ausdauersport. Ebenso kann eine gesunde Ernährung mit viel Obst und frischem Gemüse das Risiko für Herzinfarkt und Schlaganfall um rund 25 Prozent senken. Das Risiko steigt durch eine sehr fette, kalorienreiche Kost.