Spezielle Bandagen schützen stark beanspruchte Gelenke

Gut gestützt: mit speziellen Kniebandagen aus dem Sanitätsfachhandel.
Gut gestützt: mit speziellen Kniebandagen aus dem Sanitätsfachhandel.
Foto: medi GmbH & Co. KGwerden
Ob beim Sport oder im Alltag - spezielle Bandagen aus dem Sanitätsfachhandel lindern und beseitigen Gelenkschmerzen durch Druck. Dabei spürt man sie beim Tragen kaum. Ignorieren von Gelenkbeschwerden kann dauer- und schmerzhafte Folgen haben.

Essen.. Ob Joggen, Biken, Nordic Walking, Tennis, Tanzen, Squash, Fuß- oder Federball, Skifahren oder Rodeln – Bänder, Sehnen und Gelenke sind immer aktiv und müssen enormen Stoss- und Druckbelastungen standhalten. Schutz für die – übrigens nicht nur beim Sport, sondern auch im Alltag – stark beanspruchten Gelenke bieten spezielle Bandagen aus dem Sanitätsfachhandel.

Und das gleich mehrfach. Ob fürs Knie oder den Fuß, für den Ellbogen oder die Hand - zum einen stabilisieren Bandagen das Gelenk bei allen Bewegungen und beugen so Verletzungen und Überbelastungen vor. Zum anderen können sie aber auch in der Rehabilitations-Phase, also nach einer Verletzung, oder bei akuten oder chronischen Schmerzen wie einer Entzündung eine sinnvolle und in der Regel nebenwirkungsfreie Ergänzung zur Therapie sein.

Leichter Druck auf das Gelenk lindert Schwellungen

Denn Bandagen üben neben ihrer Stütz- und Stabilisierungsfunktion auch leichten Druck auf die betroffenen Gelenkpartien aus, meist durch eingearbeitete Silikonnoppen. Der Druck durch eine Bandage kann helfen, Schwellungen und Blutergüsse abzubauen. Sie erfüllen damit Punkt drei der so genannten PECH-Regel, die für viele stumpfe Verletzungen wie zum Beispiel Verstauchungen gilt: PECH steht für Pause, Eis bzw. Kühlung, Compression also Druck und Hochlagern.

Weiterer Vorteil: Wenn nach der akuten Verletzungsphase wieder Sport angesagt ist, gibt die Bandage dem Gelenk den nötigen Halt und dem Träger die nötige Sicherheit. Und bietet so gute Voraussetzungen, schnell wieder auf die Beine zu kommen. Denn, so wissen Orthopäden und Sportmediziner inzwischen: Sobald die akute Verletzungsphase abgeklungen ist, heißt es, das betroffene Gelenk möglichst schnell wieder zu mobilisieren.

Bandagen bieten hohen Tragekomfort

Aber auch im Alltag können Bandagen für Erleichterung sorgen. So gehen die Arbeit am Computer oder schweres Zupacken auf die Handgelenke. Die Folgen: Sehnenscheidenentzündungen oder sogar Arthrose. Spezielle Handgelenkbandagen, die wie ein Handschuh getragen Wann welche Bandage in Frage kommt, wissen die Mitarbeiter im Sanitätsfachhandel oder Orthopäden. Und bei medizinischer Notwendigkeit wird der Arzt die Bandage verschreiben.

Übigens: Auch in puncto Tragekomfort können moderne Bandagen aus dem Sanitätsfachhandel überzeugen. Weiche, atmungsaktive Textilgewebe ohne störende Nähte sorgen dafür, dass man die Bandage weder im Alltag noch beim Sport spürt.

www.ot-forum.de

 
 

EURE FAVORITEN

Warum sich die Polizei bei Fahndungen nicht direkt an die Öffentlichkeit wendet

Öffentlichkeitsfahndungen: Annika Koenig, Sprecherin der Polizei Essen, erklärt unter welchen Umständen die Polizei sich bei der Suche nach Tatverdächtigen oder Vermissten an die Bürger wendet.
Mi, 19.09.2018, 16.32 Uhr

Öffentlichkeitsfahndungen: Annika Koenig, Sprecherin der Polizei Essen, erklärt unter welchen Umständen die Polizei sich bei der Suche nach Tatverdächtigen oder Vermissten an die Bürger wendet.

Beschreibung anzeigen