Veröffentlicht inGesundheit

Lebensmittel regelmäßig auf Schädlinge kontrollieren

Lebensmittel.jpg
Foto: dpa
Der Verbraucherinformationsdienst aid in Bonn weist darauf hin, dass Lebensmittel beim Kauf und regelmäßig zuhause kontrolliert werden sollen, vor allem auf Schädlingsbefall. Die Ware soll vor dem Einkauf überprüft werden, ob diese komplett luftdicht verschlossen ist.

Bonn. 

Ein genauer Blick beim Einkauf beugt Vorratsschädlingen wie Motten oder Käfern vor. Genauso wichtig ist die regelmäßige Kontrolle der daheim gelagerten Lebensmittel. Beim Kauf achten Verbraucher am besten darauf, dass die Verpackungen dicht verschlossen und nicht beschädigt sind.

Darauf weist der Verbraucherinformationsdienst aid in Bonn in einer neuen Broschüre hin. In den Packungen dürfen keine Spinnfäden, tote Tiere oder Kokonreste sein. Wer solche Spuren entdeckt, sollte den Verkaufsleiter des Ladens darauf hinweisen. Die Ware ist nicht mehr genießbar.

Für zu Hause empfiehlt der aid, alle Lebensmittel beim Öffnen der Verpackung genau anzuschauen. Auch sei es ratsam, Vorratsräume und Schränke immer wieder auf einen möglichen Schädlingsbefall zu kontrollieren und sie regelmäßig zu säubern. Angebrochene Ware gehört in dicht verschließbare Behälter, und ältere Produkte sollten zuerst verbraucht werden.

Offen aufbewahrte Lebensmittel sind eine gute Nahrungsquelle zum Beispiel für Ameisen, die durch Ritzen an Fenstern oder Türen ins Haus gelangen können. Abfälle werden möglichst in kurzen Abständen aus der Wohnung gebracht und die Müllbehälter gründlich gesäubert. (dpa)