Anzeige

Was ist ein Zahnimplantat?

Was ist ein Zahnimplantat?

Implantate sind künstliche Zahnwurzeln, die im Kieferknochen verankert werden. Auf ihnen können Einzelkronen, Brücken oder Prothesen befestigt werden, deren Form und Farbe den übrigen Zähnen angepasst sind. In der Kombination von Funktion und Aussehen kommt man dem natürlichen Vorbild eines gesunden Gebisses mit Implantaten am nächsten.

Selbst bei einem vollkommen zahnlosen Kiefer lassen sich mit Implantaten die Funktion und das äußere Erscheinungsbild wiederherstellen. Ihr Zahnarzt weiß, ob sich der Zustand des Kiefers zum Einsatz von Implantaten eignet oder ob der Knochen zuvor behandelt werden sollte.

Welche Vorteile besitzt ein Zahnimplantat?

  • Implantate ersetzen fehlende Zähne und schließen Zahnlücken. Gesunde Zahnsubstanz der Nachbarzähne muss dabei nicht (wie beim Schluss durch eine Brücke) beschliffen werden.
  • Ein Implantat besteht in der Regel aus Titan, einem hochverträglichen Metall.
  • Das Setzen von Implantaten ermöglicht einen festsitzenden Zahnersatz zu integrieren, wo sonst nur ein herausnehmbarer Zahnersatz (Prothese) möglich wäre.
  • Für einzelne und mehrere fehlende Zähne geeignet.
  • Ein möglicher Knochenschwund kann durch Belastung verhindert werden. Verbesserung von Kauen und Sprechen.
  • Der optische Eindruck entspricht dem natürlicher Zähne.
  • Für jedes Alter geeignet.

Erfahren Sie mehr:

>>>> Mehr zum Thema:

>>>> Der Kontakt zur Praxis:

Dr. Dr. Jürgen Braunsteiner
Profesor invitado der Universität Sevilla

Rüttenscheider Str. 143
45130 Essen

Wir sind gerne für Sie erreichbar!
Telefon: 0201 - 77 44 90 oder 0201 - 77 19 85
Fax: 0201 - 78 40 81

Terminvereinbarung nur persönlich oder telefonisch möglich

Email: info@dr-braunsteiner.de

Ärger über teure Totenscheine: Das dürfen Ärzte berechnen

Posthum Privatpatient: Mit dem Tod endet die gesetzliche Krankenversicherung, der Arzt stellt Angehörigen eine Rechnung aus.
Foto: Getty Images
Stirbt ein Mensch, müssen die Angehörigen den Totenschein bezahlen. Dass es dafür aber feste Gebührensätze gibt, ist kaum bekannt.