Ex-Raucher müssen 200 Kalorien pro Tag einsparen

Wer mit dem Rauchen aufhört, muss 200 Kalorien täglich einsparen, um sein Gewicht zu halten. Foto: imago
Wer mit dem Rauchen aufhört, muss 200 Kalorien täglich einsparen, um sein Gewicht zu halten. Foto: imago
Ex-Raucher nehmen im Durchschnitt zunächst 4,5 Kilogramm zu, nachdem sie sich von den Glimmstengeln entsagt haben. Um das zu vermeiden, müssen sie 200 Kalorien am Tag einsparen. Das sind zum Beispiel 40 Gramm Schokolade oder ein Glas Wein,

Baierbrunn.. Die Angst vor einer Gewichtszunahme nach dem Aufhören mit dem Rauchen wird oft überschätzt: Es gehe "nur" um 200 Kilokalorien pro Tag, die Exraucher einsparen müssten, um nicht zuzunehmen, rechnet Angela Bechthold, Ernährungswissenschaftlerin bei der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE), im Gesundheitsportal "apotheken-umschau.de" vor.

Ex-Raucher nehmen zunächst durchschnittlich 4,5 kg zu

Dies entspreche zum Beispiel 40 Gramm Schokolade, einem Glas Wein, einem Muffin, einer großen Laugenbrezel oder 35 Gramm Kartoffelchips. Die meisten ehemaligen Raucher nehmen in den ersten ein bis zwei Jahren nach dem Rauchstopp durchschnittlich 4,5 Kilogramm zu, erklärt das Deutsche Krebsforschungszentrum Heidelberg (DKFZ).

Themenwochen Über einen längeren Zeitraum betrachtet unterscheide sich das Gewicht von Exrauchern aber nicht von dem Gewicht von Menschen, die nie geraucht hätten. (dapd)

 
 

EURE FAVORITEN