Das aktuelle Wetter NRW 19°C
Gesundheit

Eiweißbrot – ein umstrittener Diättrend erobert die Bäckereien

21.05.2012 | 13:17 Uhr
Eiweißbrot – ein umstrittener Diättrend erobert die Bäckereien
Eiweißreiches "Abendbrot" ist zurzeit der Renner in den Bäckereien. Dahinter steckt der "Low-Carb"-Diättrend. Ernährungsexperten halten das Brot jedoch für überflüssig.Foto: Walter Fischer / WAZ FotoPool

Essen/Olpe.   Ein Brot, das schlank macht – geht das? „Eiweißbrot“ ist der neue Diättrend, der die Bäckereien bundesweit erobert hat. Es enthält möglichst wenig von dem, was in Brot eigentlich steckt: Kohlenhydrate. Sogar Bäcker sehen kritisch, ob das tatsächlich der Schlankheit dienen kann.

Die einen bewerben es mit dem anspielungsreichen Satz „Abnehmer gesucht“, andere verweisen auf eine „Schlank-im-Schlaf“-Diät oder setzen es als „Abendbrot“ in Szene: „Eiweißbrot“. Die neue Brotsorte hat in diesem Frühjahr die Bäckereien bundesweit erobert. „Leicht“ sei es, „bekömmlich“ und dafür gedacht, gerade Abends verzehrt zu werden, was „das Wohlbefinden“ steigere und einen gesunden Lebenswandel mit Obst und Bewegung gut unterstütze, heißt es hinter den Verkaufstresen.

Die hiesige Brotkultur wird zu Recht ob ihrer Vielfalt gerühmt. 2583 Brot- und Brötchensorten vermerkt das „Deutsche Brotregister“, verkündet der Zentralverband des Bäckerhandwerks stolz. Die Zahl wächst stetig – wie das Eiweißbrot beweist.

Ist Eiweiß-Brot überhaupt "Brot"?

„Es ist außergewöhnlich, dass es so viele Bäcker anbieten“, findet selbst Thomas Wichert, Produktionsleiter der Duisburger Bäckerei Bolten, mit 40 Filialen nach eigenen Angaben noch ein handwerklich geprägtes Backunternehmen. Irgendwann Ende vergangenen Jahres habe man das Eiweißbrot in den Verkauf gebracht, „weil uns immer mehr Kunden danach gefragt haben“. Und Mitbewerber im Backgewerbe ähnliche Produkte anboten. So sprang man auch bei Bolten auf den „Low Carb“- und "Schlank-im-Schlaf"-Trend, der den Verzicht auf Kohlenhydrate propagiert. „Wir sind zufrieden mit der Nachfrage“, sagt Wichert.

Ist Eiweißbrot überhaupt „Brot“? Das schon, meint Ulrich Jortzik, von der Bäckerfachschule Olpe. Aber er gesteht ein, dass sich die Zusammensetzung „für Bäcker komisch anfühlt“. Der Teig basiert zu 68 Prozent auf nur einem Bestandteil des Weizenkorns, dem Gluten (Eiweiß). „Fluffig und gummiartig“ sei das Brot deshalb, beschreibt der Bäckerausbilder, weil das Gluten backtechnisch gesprochen „luftballonartige Eigenschaften“ habe. Dagegen würde nur wenig Weizenvollkorn-, Roggen- auch Sojamehl verwendet und verschiedene Ölsaatkörner. Das führe dazu, dass Eiweißbrot nur ein Siebtel der Kohlenhydrate enthalte wie ein normales Mischbrot.

Aber kann man sich damit tatsächlich ‚schlank’ essen?

Artikel auf einer Seite lesen
  1. Seite 1: Eiweißbrot – ein umstrittener Diättrend erobert die Bäckereien
    Seite 2: Eiweißbrot – warum weniger Kohlenhydrate nicht weniger Kalorien bedeuten

1 | 2

Kommentare
24.05.2012
11:57
Eiweißbrot – ein umstrittener Diättrend erobert die Bäckereien
von HolgeRWE07 | #9

So, nun machen wir mal Schluss mit dem Schwachsinn.
Wollt ihr einen Rat von jemanden, der sich damit auskennt? Hier ist er:

Finger weg vom...
Weiterlesen

7 Antworten
Eiweißbrot – ein umstrittener Diättrend erobert die Bäckereien
von HolgeRWE07 | #9-1

Übrigens: Pape und Atkins und wie sie alle heißen habe ich ebenfalls versucht. Ohne Erfolg, dafür mit Jojo. Man hat immer Hunger und der Magen gibt Kontra beim Versuch, diesen zu unterdrücken. Bei Dukan hatte ich das bislang nicht.

Ich kann Dukan nur empfehlen. Einzelne Produke kaufen macht keinen Sinn. Das ändert garnichts. Entweder ganz oder garnicht. In meinem Fall lebe ich nun ein Leben, das so um ein Vielfaches besser ist als vorher. Mit einer Eiweiß-low-fat-low-carb-Diät. Und es gibt eine Community, bei der hunderte User genau das bestätigen werden. Die Erfolge sind teils enorm!

Eiweißbrot – ein umstrittener Diättrend erobert die Bäckereien
von HolgeRWE07 | #9-2

Und ja.... sich anders zu ernähren ist immer "gefühlt" teurer.
Und gerade eiweißhaltige Produkte sind teurer als fettes Schweinefleisch oder zähes Rind. Dennoch darf man nicht vergessen, dass man das immer in Relation der Menge sehen muss. Schon nach wenigen Tagen waren für mich 3 kleine Putenbrustfilets (insgesamt 200g) genug, drei Tage zuvor hätten mich 2 Pizzen + Milchshake noch nicht satt gemacht.
Ich habe selbst viele Diäten probiert.... doch nur diese eine hielt was sie versprach

Eiweißbrot – ein umstrittener Diättrend erobert die Bäckereien
von Poirot | #9-3

Wow, diese drei Beiträge definieren das "Sich selbst in die Tasche lügen" völlig neu. Im Zusammenhang mit der Dukan-Diät von "gesund und ausgeglichen" zu sprechen, ist im besten Falle lustig, im schlechtesten Falle gelogen. Aber wenn man schon sieht, dass bei Adipositas von einer Krankheit gesprochen wird, sieht man, wieviel "Fachwissen" dahinter steckt, von daher spare ich mir meine Worte und gratuliere schon jetzt - entweder zum schnellen Herztod oder zum Jojo-Effekt.

Eiweißbrot – ein umstrittener Diättrend erobert die Bäckereien
von Poirot | #9-4

PS: Meine Schlankheitstipps (1,82m, 63kg, Blutwerte im Idealbereich): Portion Control, kommt überraschenderweise aus den USA und heißt einfach nur, dass man pro Mahlzeit EINE Portion isst (Beispiel: mittags als Hauptmahlzeit 90g Nudeln, roh gewogen, Sauce nach Wahl 120ml). Somit stehen sowohl gedünsteter Fisch, Hähnchenfilet, aber auch Currywurst/Pommes/Mayo, Sahnetorte und Mascarponecreme auf meinem Speisezettel. Und ich halte mein Gewicht seit einer Zeit, in der noch niemand wusste, was Dukan überhaupt ist und was für Unsinn man damit machen kann.

Eiweißbrot – ein umstrittener Diättrend erobert die Bäckereien
von HolgeRWE07 | #9-5

lächerliche Aussagen. Adipositas ist keine Krankheit? Mein Arzt spricht dagegen. Und nicht nur der. Ich hoffe nur, dass nicht zu viele deine Beiträge lesen. Trends aus den USA, dem dicksten Land der Erde und dem einzigen Volk ohne Esskultur.
Lies mal n buch

Eiweißbrot – ein umstrittener Diättrend erobert die Bäckereien
von hochzeita | #9-6

Hallo HolgeRWE07,

danke für Deine Ehrlichkeit und alle Achtung, dass Du an Dir arbeitetst. Viel Glück.

Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #9-7

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

Funktionen
article
6668571
Eiweißbrot – ein umstrittener Diättrend erobert die Bäckereien
Eiweißbrot – ein umstrittener Diättrend erobert die Bäckereien
$description$
https://www.derwesten.de/gesundheit/eiweissbrot-ein-umstrittener-diaettrend-erobert-die-baeckereien-id6668571.html
2012-05-21 13:17
Eiweißbrot,Abendbrot,Bäcker,Brot,Gesundheit,Ernährung
Gesundheit