Veröffentlicht inGesundheit

Einnahme der Anti-Baby-Pille wird oft vergessen

Pille.jpg
Foto: Getty
Wie eine Gfk-Umfrage jetzt ergab, haben 28 Prozent der befragten Frauen angegeben, die Einnahme der Pille bereits einmal vergessen zu haben. Außerdem war jede vierte Frau mit der nächsten Pillenpackung mindestens einmal zu spät dran. Jede zehnte Frau war schon einmal ungewollt schwanger.

Nürnberg. 

Gut jede vierte Frau vergisst die Pille einmal im Monat. Laut einer repräsentativen Gfk-Umfrage ist 28 Prozent diese Panne schon einmal passiert, 7 Prozent davon sogar zweimal oder öfter. Außerdem war jede vierte Frau mit der nächsten Pillenpackung mindestens einmal zu spät dran. Nicht überraschend ist deshalb das Ergebnis, dass jede zehnte Frau angab, mindestens einmal ungewollt schwanger gewesen zu sein.

Grund dafür scheint gefährliches Halbwissen zu sein: So ist 90 Prozent der befragten Frauen nicht klar, dass Spermien mehr als drei Tage in ihrem Körper überleben können und eine Befruchtung je nach Zykluslänge sogar während der Periode möglich ist. (dpa)